Nachrichten

Auto gegen Absicherung einer Baustelle in Eynatten, Vandalismus in Eupen, Ruhestörung in Kelmis

Ein Dienstfahrzeug der Polizeizone Weser-Göhl im Einsatz. Foto: OD

Im Bericht der Polizeizone Weser-Göhl von Sonntag ging es um einen Unfall in Eynatten, einen Fall von Vandalismus in Eupen und um Ruhestörung in Kelmis.

– Verkehrsunfall mit Sachschaden: Am Samstag, 08.12.18, gegen 09.18 Uhr war in Eynatten eine Autofahrerin auf der Aachener Straße in Richtung Aachen unterwegs. Vor dem Hotel Tychon fuhr sie gegen eine Baustellenabsicherung, welche auf ihrer Fahrbahnseite stand. „Sie hatte etwas panikiert wegen eines entgegenkommenden Fahrzeugs und wahrscheinlich schlecht reagiert“, so die Polizei.

– Vandalismus in Eupen: In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde im Selterschlag ein kleiner Stromverteilerkasten umgetreten bzw. umgedrückt. Da Kabel frei lagen, wurde die Firma Ores informiert.

– Ruhestörung in Kelmis: Es gab zwei Einsätze der Polizei in der Gemeinde Kelmis wegen Ruhestörung, verursacht durch private Feiern.

Außerdem wurden bei Verkehrskontrollen auf dem Gebiet der Polizeizone Weser-Göhl (die vier nördlichen Gemeinden der DG) 4 Fahrverbote bzw. Führerscheinentzüge auferlegt – ein Mal ging es um Drogen am Steuer und drei Mal um Trunkenheit am Steuer.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern