EURO 2024

Australier Dennis gewinnt „Zeitfahren gegen die Hitze“ zum Auftakt der Tour de France

Foto: Shutterstock

Den Auftakt der 102. Tour de France in Utrecht hat der Australier Rohan Dennis gewonnen. Beim 13,8 Kilometer langen Zeitfahren verwies Dennis den Deutschen Tony Martin auf Platz zwei. Dritter wurde der Schweizer Fabian Cancellara.

Für Dennis, der von Februar bis Mai den Stundenweltrekord hielt, ist es das erste Gelbe Trikot. Der dreimalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin dagegen war bitter enttäuscht. „Zweite Plätze zählen für mich nicht mehr – ich wollte unbedingt mein erstes Gelbes Trikot. Ich habe es nicht geschafft. Ich muss damit leben, dass die Hitze mich abgetötet hat“, sagte der enttäuschte Martin in der ARD.

Auch dem drittplatzierten Fabian Cancellara setzten die extremen Temperaturen zu. „Aber darunter litten ja alle“, sagte der Schweizer.

Die 3. Etappe der Tour de France führt von Antwerpen nach Huy. Erstmals endet eine Tour-Etappe an der Mauer von Huy, bekannt vor allem als Ankunft der „Flèche Wallonne“.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern