Notizen

Zwei Auffahrunfälle, Streitigkeiten, nächtliche Ruhestörungen und verdächtige Personen

Foto: Gerd Comouth

Der Bericht der Polizeizone Weser-Göhl von Samstag meldet zwei Auffahrunfälle, die sich beide am Freitag zugetragen haben. Außerdem musste die Polizei wegen Streitigkeiten, nächtlicher Ruhestörungen und verdächtiger Personen ausrücken.

Die zwei Auffahrunfälle ereigbeten sich nach Polizeiangaben wie folgt:

– Am 06/04/2018 um 13.30 Uhr kam auf der Hochstraße in der Gemeinde Lontzen (Walhorn) zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person.

Es fuhren drei Pkws hintereinander. Das erste Fahrzeug bremste auf Grund eines Fußgängers. Das zweite Fahrzeug schaffte es noch rechtzeitig zu bremsen. Das dritte Fahrzeug fuhr auf das zweite Fahrzeug auf.

– Am 06/04/2018 um 16.17 Uhr kam es in Eupen, Herbesthaler Straße, zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Auf Höhe des Lebensmittelgeschäfts „Colruyt“ fuhr ein Motorradfahrer auf einen Personenkraftwagen hinten auf. Es wurde niemand verletzt.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern