Leute von heute

Atlético Madrid und Carrasco zum 11. Mal Landesmeister – Real Madrid mit Courtois und Hazard ohne Titel [VIDEO]

22.05.2021, Spanien, Valladolid: Spieler von Atlético Madrid jubeln nach Spielende. Foto: Manu Fernandez/AP/dpa

Atlético Madrid hat sich im Fernduell mit dem Stadtrivalen Real Madrid zum 11. Mal die spanische Fußball-Meisterschaft gesichert, die erste seit sieben Jahren.

Das Team von Trainer Diego Simeone und dem belgischen Nationalspieler Yannick Carrasco gewann dank des Siegtreffers von Luis Suárez am Samstag mit 2:1 (0:1) bei Absteiger Real Valladolid und behauptete damit am letzten Spieltag Platz eins in der Primera División. Für Real reichte auch ein spät erkämpfter 2:1 (0:1)-Heimsieg gegen Europa-League-Finalist FC Villarreal nicht mehr zur erfolgreichen Titelverteidigung.

Der Belgier Yannick Carrasco vom neuen spanischen Meister Atlético Madrid. Foto: Shutterstock

Die Königlichen mit Belgiens Nationaltorhüter Thibaut Courtois und mal wieder ohne den verletzten Eden Hazard hätten bei zuvor schon zwei Punkten Rückstand einen Ausrutscher von Atlético benötigt. Bei Punktgleichheit hätte der Direktvergleich zugunsten von Real (2:0/1:1) entschieden.

Für Unruhe hatten bei Real schon vorher die anhaltenden Spekulationen um einen Abschied von Trainer Zinedine Zidane gesorgt. Dass er seine Spieler bereits über seinen Weggang nach dieser Saison informiert haben soll, hatte der Franzose aber bestritten.

Ein Fragezeichen steht auch hinter dem Verbleib von Hazard, der vor zwei Jahren für über 100 Millionen Euro vom FC Chelsea verpflichtet wurde, aber wegen zahlreicher Verletzungen bis heute das in ihn gesetzte Geld nie rechtfertigen konnte.

Hinter den beiden Top-Clubs aus Madrid standen bereits der FC Barcelona und der FC Sevilla als weitere Champions-League-Starter fest. Bei Barça ist die Zukunft von Coach Ronald Koeman nach dem Verpassen der Saisonziele offen, auch Superstar Lionel Messi könnte den Verein verlassen. Der 33-Jährige hatte sich vorzeitig in den Urlaub verabschieden dürfen und fehlte beim abschließenden 1:0 in Eibar. (dpa/cre)

Nachfolgend im VIDEO der Siegtreffer von Luis Suarez für Atlético und der Jubel des neuen spanischen Meisters beim Schlusspfiff:

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern