Nachrichten

AS Eupen will heute gegen Christian Brüls & Co. das Jahr 2021 erfolgreich beenden

Eupens Smail Prevljak (l) erzielt den 1:1-Ausgleich beim Duell in Sint-Truiden am 8. Februar 2020. Thibault de Smet (r) kommt zu spät. Foto: Belga

Die AS Eupen bestreitet am heutigen Montag um 21 Uhr in St. Truiden ihr letztes Spiel im Jahr 2021, das die Schwarz-Weißen unbedingt erfolgreich abschließen wollen.

Auf dem Kunstrasenplatz von St. Truiden trifft die AS auf das Team um den Ameler Christian Brüls, das nach 5 Niederlagen in Folge in der Tabelle der Jupiler Pro League den 16. und drittletzten Tabellenplatz belegt.

Sollte der RFC Seraing heute um 18.45 Uhr beim KV Mechelen gewinnen, wären die „Kanarienvögel“ beim Anpfiff der Partie gegen Eupen im Stadion Staaien um 21 Uhr sogar als Vorletzter auf einem Relegationsplatz.

Eupens Kapitän Jordi Amat ist in St. Truiden wieder dabei. Foto: Belga

Indes hat STVV zwar fünfmal in Folge verloren, aber gegen vier Gegner, die in letzter Zeit sehr stark aufgetreten sind, nämlich AA Gent, Anderlecht, Cercle Brügge und Union St. Gilloise.

Folglich wäre die Mannschaft von AS-Trainer Stefan Krämer gut beraten, der Serie von 5 Niederlagen von St. Truiden nicht zu große Bedeutung beizumessen, zumal Eupen seit Anfang Oktober bis auf einen knappen Sieg gegen Beerschot und zwei Unentschieden gegen Zulte Waregem und KV Kortrijk nur verloren hat.

Allerdings haben die Eupener in der Zwischenzeit durch einen 3:1-Sieg beim KV Mechelen zum zweiten Mal in Folge das Halbfinale des Landespokals erreicht.

Trainer Krämer muss weiterhin auf die verletzten Edo Kayembe, Jens Cools, Isaac Nuhu, Leonardo Rocha und Carlos Embalo verzichten. Zudem ist Andreas Beck wegen fünf Gelber Karten gesperrt. Dafür steht aber Kapitän Jordi Amat wieder zur Verfügung.

Der Ameler Christian Brüls empfängt am Montag mit St. Truiden seinen ehemaligen Club AS Eupen. Foto: Belga

„Aufgrund der zahlreichen Verletzten in unserem Kader stellt auch dieses Spiel für die gesamte Mannschaft noch einmal eine große Herausforderung dar“, wurde Coach Krämer im Vorfeld der Partie auf der Internetseite der AS zitiert: „Unmittelbar vor der kurzen Winterpause muss jeder noch einmal bis an die Schmerzgrenze und darüber hinaus gehen und die letzten Körner nutzen, um STVV Paroli bieten zu können. Unser Gegner war im Viertelfinale des Pokals nicht mehr dabei und hatte somit eine längere Ruhephase, wir hingegen haben gespielt und gewonnen. Ich hoffe dass die Freude über diesen Sieg uns am Montag hilft, mit Selbstvertrauen ins Spiel zu gehen und zusätzliche Kräfte zu mobilisieren.“ (cre)

HINWEIS – Das Spiel zwischen St. Truiden VV und der AS Eupen beginnt an diesem Montag, 27. Dezember, um 21 Uhr. Liveübertragung im Fernsehen auf Eleven Sports (auf Proximus-TV Kanal 112, VOO oder Orange. Spielbericht beim Schlusspfiff gegen 22.50 Uhr hier auf „Ostbelgien Direkt“.

5 Antworten auf “AS Eupen will heute gegen Christian Brüls & Co. das Jahr 2021 erfolgreich beenden”

    • Es hängt immer auch davon ab, was die Mannschaften hinter Eupen machen. Ostende, Standard und Seraing verlieren. Schade, dass der Nicholson nicht schon früher Charleroi verlassen hat, denn ohne den ist Charleroi nur die Hälfte wert. Verliert gegen Löwen 0:3. Ich glaube, dass bei Seraing Jordi Condom nicht mehr lange Trainer ist.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern