Nachrichten

AS Eupen wäre bei einem Sieg heute Abend gegen Lokeren so gut wie gerettet

28. April 2018: Lokerens José Cevallos im Duell mit Eupens Silas Gnaka. Moussa Wague schaut zu. Foto: Belga

Mit einem Sieg heute Abend gegen Lokeren (Anstoß: 20 Uhr) kann die AS Eupen den Klassenerhalt praktisch perfekt machen. Doch, Achtung: In 11 Spielen als Erstligist gewannen die Schwarz-Weißen nur dreimal, die letzten drei Partien gingen sogar verloren.

Eupen und Lokeren treffen bereits zum 12. Mal in der Jupiler Pro League gegeneinander an. Neben den drei Siegen der AS gab es zwei Unentschieden und sechs Niederlagen für die Eupener.

Die bisherigen Begegnungen in der Jupiler Pro League endeten wie folgt (POII bedeutet Playoffs II):

  • 25.09.2010: AS Eupen – Lokeren 0:1 (in Sint-Truiden)
  • 29.01.2011: Lokeren – AS Eupen 0:2
  • 29.10.2016: AS Eupen – Lokeren 2:2
  • 25.02.2017: Lokeren – AS Eupen 1:2
  • 15.04.2017: AS Eupen – Lokeren 3:3 (POII)
  • 29.04.2017: Lokeren – AS Eupen 4:1 (POII)
  • 26.08.2017: Lokeren – AS Eupen 3:0
  • 24.02.2018: AS Eupen – Lokeren 3:2
  • 14.04.2018: Lokeren – AS Eupen 3:0 (POII)
  • 28.04.2018: AS Eupen – Lokeren 0:2 (POII)
  • 04.11.2018: Lokeren – AS Eupen 2:0

Eupens Abwehrspieler Siebe Blondelle (rechts) in einem Spiel gegen Lokeren am 29. Oktober 2016. Foto: Belga

Mit Spannung blicken die Eupener Fans heute Abend dem ersten Auftritt von Neuzugang Youssef Msakni entgegen. Der tunesische Nationalspieler erhielt am Donnerstagabend seine Spielberechtigung. Jetzt muss Trainer Claude Makélélé entscheiden, ob der beim katarischen Meister Al Duhail SC ausgeliehene Angreifer schon zum Einsatz kommt oder nicht.

Bei der Pressekonferenz erklärte Makélélé, er wolle Youssef Msakni behutsam an den Spielbetrieb heran führen. Eric Ocansey hingegen wird nicht mit von der Partie sein, er hat sich beim Trainingslager in Doha leicht verletzt und muss voraussichtlich zwei Wochen pausieren.

Das Spiel wurde in die Risikoklasse B eingestuft, somit ist das Mitbringen von Handtaschen diesmal erlaubt. Dennoch gilt für Lokeren-Fans die Kombi-Regelung. Sie müssen ihre Tickets in Lokeren erwerben und mit dem Bus anreisen. (cre/KAS)

HINWEIS – Das Spiel zwischen der AS Eupen und SC Lokeren beginnt heute Abend um 20 Uhr. Liveübertragung im Fernsehen auf VOOsport und ProximusTV. Spielbericht bei Spielschluss gegen 21.50 Uhr hier auf „Ostbelgien Direkt“.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern