Topnews

AS Eupen steht nach zwei Niederlagen heute gegen Kortrijk schon unter Druck

Eine Szene aus dem ersten Spiel gegen den KV Kortrijk in der letzten Saison. Sie zeigt die inzwischen angewanderten Eupener Henry Onyekuru und Mamadou Sylla (rechts) gegen zwei Gäste-Spieler beim 1:1 am 12. Spieltag im Oktober 2016. Foto: Belga

Nach zwei Niederlagen gegen Zulte Waregem (0:5) und beim FC Brügge (1:3) steht Fußball-Erstligist AS Eupen heute Abend im Heimspiel gegen KV Kortrijk (Anstoß: 20 Uhr) bereits unter Druck.

Für das Spiel gegen die Westflamen muss AS-Trainer Jordi Condom auf den wegen seiner Gelb-Roten Karte in Brügge gesperrten Innenverteidiger Siebe Blondelle sowie auf die katarischen Nationalspieler Akram Afif und Abdulkarim Fadlalla verzichten, die alle drei in Brügge in der Startelf standen.

Afif und Fadlalla bereiten sich derzeit, genauso wie Assim Omer Madibo, in London auf die wichtigen WM-Qualifikationsspiele von Katar gegen Syrien (31.08.) und China (05.09.) vor und kehren erst am 6. September zurück. Sie verpassen damit drei Spiele der AS in der Pro League.

Wegen des Ausfalls von Blondelle dürfte der spanische Neuzugang Marc Valiente, der von Maccabi Haifa verpflichtet wurde, gegen Kortrijk zu seinem ersten Einsatz kommen.

In der vergangenen Saison hatte die AS Eupen nach zwei Auftaktniederlagen in Zulte Waregem und gegen den KV Mechelen im dritten Spiel beim VC Westerlo ihren ersten Sieg eingefahren. Wird dies auch in dieser Saison der Fall sein? (cre)

HINWEIS – Die Partie zwischen der AS Eupen und dem KV Kortrijk beginnt um 20 Uhr. Live-Übertragung im Fernsehen auf VOOsport und Proximus11. Spielbericht hier auf „Ostbelgien Direkt“ beim Schlusspfiff gegen 21.50 Uhr.

  1. 3. Sieltag. Frust u Wut. So funktioniert das nicht. Die Optimisten werden sagen, gut gespielt u Pech gehabt, die Pessimisten: Mangel an Effizienz . Letzten Endes zählt das Resultat.

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern