In eigener Sache

AS Eupen erhebt Einspruch gegen Wertung des Spiels in Roeselare

AS-Direktor Christoph Henkel (links). Zum Vergrößern Bild anklicken.

Die Direktion der AS Eupen hat beim belgischen Fußballverband Einspruch gegen die Wertung der Begegnung beim KSV Roeselare eingelegt.

Das kündigte die AS am Donnerstag auf ihrer Internetseite ohne weitere Einzelheiten an. Die Führung des ostbelgischen Zweitligisten begründet diese Maßnahme mit der unverhältnismäßig langen Nachspielzeit von über 12 Minuten.

Am Freitagabend um 20.30 Uhr empfangen die Schwarz-Weißen in ihrem letzten Spiel im Jahr 2013 die Mannschaft von White Star Brüssel (Spielbericht auf „Ostbelgien Direkt“ kurz nach Schlusspfiff).

Siehe auch Artikel „AS Eupen: Einspruch gegen Sperre für Trainerstab“

Siehe auch „Standpunkt“-Artikel „AS Eupen nicht erwünscht?“

Siehe auch Artikel „Bitter! AS Eupen kassiert erneut Ausgleich zum 2:2 in der Nachspielzeit“

——————

Die bisher von “Ostbelgien Direkt” in der Rubrik “Alles nur Satire” veröffentlichten Beiträge finden Sie auf der Startseite in der oberen Leiste unter “Themen/Alles nur Satire” oder unter folgendem Link:

https://ostbelgiendirekt.be/category/alles-nur-satire

 

8 Antworten auf “AS Eupen erhebt Einspruch gegen Wertung des Spiels in Roeselare”

  1. gerhards

    So utopisch ist es nicht, es gibt einige Vereine, nicht nur Fussball, aus der DG die in deutschen liegen aktiv sind. Allerdings wird der DFB ein Problem mit der Art der finanzierung der as haben.

    • Hallo gerhards, welche Fußballvereine aus der DG spielen denn in deutschen Ligen?
      Ich meine hiermit Vereine, also Amateurvereine, die den Statuten des DFB unterliegen und keine solchen Vereine, wie es beispielsweise im Norden oder im Süden unserer DG gibt, die sog. Amateurfußballballvereine, die nicht unter der „Obhut“ der Union Belge registriert sind und ihr eigenes Statut haben. Mir sind nur die Roller-Bulls im Basketball bekannt, die in der Zweiten Bundesliga beheimatet sind.
      Lasse mich aber gerne aufklären.

      • gerhards

        Du hast recht, ich habe das nicht nur auf Fussball beziehen wollen. Die Roller bulls sind klar und ich glaube auch einige Ringer und auch eben Amateur Vereine sind in D aktiv.
        Ich wollte damit zum Ausdruck bringen das die AS ruhig mal drohen sollte und solche, wie ich finde, “Dinger“ wie in diesem Spiel nicht hinnehmen sollte.
        Leider werden wir gern bei Auswärtsfahrten gern mal als “ Prüss“ oder heftigeres beleidigt, das sagt mir alles.
        Die wollen uns eh nicht, warte ab die AS wird von denen noch ganz anders besch…

  2. brf4ever

    Interessant wie Flamen das kommentieren:

    http://www.hln.be/hln/nl/949/Belgisch-Voetbal/article/detail/1757322/2013/12/12/Eupen-wil-2-2-na-11-minuten-blessuretijd-laten-schrappen.dhtml

    Aber welche Fußballmannschaft spielt nicht auf Zeit, wenn sie Führen, nur zu zehnt sind und verletzte Spieler haben?

    Ich wüsste echt mal gerne wie lange effektiv Eupener Spieler behandelt wurden und das Spiel gestoppt war?
    Kann die AS uns das mal sagen?

    • In dem Artikel gibt es überhaupt keinen Kommentar.
      Dass die AS es hingegen beim Zeitschinden übertreibt (wie z.B. gegen Boussu), geht auch mir, aber wahrscheinlich auch den Schiedsrichtern auf den Keks. Wenn dies in den letzten zehn Minuten passiert ist es ja ok, aber die As macht das schon ab der 60 Minute oder gar früher. Wenn sie dies unterlassen gibt es auch keinen Grund für lange Nachspielzeiten.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern