Nachrichten

AS Eupen heute zu Gast bei Angstgegner Zulte Waregem

Jon Bautista (M) erzielte im Hinspiel am 14. September 2019 nach einem Freistoß von Danijel Milicevic (r) das 1:1. Andreas Beck (l) gratuliert ebenfalls. Foto: Belga

Die AS Eupen hat als Erstligist schon gegen Anderlecht, Standard Lüttich und den FC Brügge gewonnen (gegen Letzteren im Pokal). Gegen Zulte Waregem jedoch ist den Schwarz-Weißen bisher in der Jupiler Pro League oder als Erstligist im Landespokal noch nie ein Sieg gelungen. Heute Abend (20 Uhr) wird Eupen versuchen, die schwarze Serie gegen den Angstgegner aus Westflandern zu beenden.

Es ist bereits das 12. Mal, dass beide Teams als Erstligisten gegeneinander antreten. Das allererste und das bisher letzte Spiel endeten unentschieden, alle anderen Begegnungen gingen für die AS verloren.

  • 14.09.2019: AS Eupen – Zulte Waregem 1:1
  • 23.02.2019: AS Eupen – Zulte Waregem 2:3
  • 11.08.2018: Zulte Waregem – AS Eupen 4:0
  • 17.02.2018: Zulte Waregem – AS Eupen 3:2
  • 29.07.2017: AS Eupen – Zulte Waregem 0:5
  • 12.03.2017: AS Eupen – Zulte Waregem 1:3
  • 01.02.2017: AS Eupen – Zulte Waregem 0:2 (Pokal)
  • 18.01.2017: Zulte Waregem – AS Eupen 1:0 (Pokal)
  • 30.07.2016: Zulte Waregem – AS Eupen 3:0
  • 02.02.2011: AS Eupen – Zulte Waregem 0:2
  • 11.11.2010: Zulte Waregem – AS Eupen 0:0

Trotz der beiden Niederlagen in Charleroi und gegen Standard Lüttich hat sich die Lage der AS Eupen nicht wesentlich verändert.

Eupens Siebe Blondelle (l) im Duell mit Thomas Buffel (r) von Zulte Waregem im Spiel vom 11. August 2018. Foto: Belga

Der Vorsprung auf Schlusslicht Cercle Brügge hat sich zwar von 9 auf 8 Punkte verkleinert, aber akute Gefahr besteht für die Mannschaft von Trainer Beñat San José noch nicht, zumal zwischen der AS (16 Punkte) und Cercle Brügge (8) noch drei andere Clubs um den Klassenerhalt kämpfen, nämlich KV Kortrijk (15), KV Ostende (12) und Waasland-Beveren (11).

Die vier Konkurrenten der Eupener haben an diesem 17. Spieltag ebenfalls ein schweres Spiel zu bestreiten: Waasland-Beveren tritt am heutigen Samstag beim SC Charleroi an, der KV Ostende empfängt am Sonntag den RSC Anderlecht, Cercle Brügge muss zum Standard, und Kortrijk empfängt AA Gent.

Zulte Waregem bestreitet eine gute Saison. Die Westflamen hoffen auf eine Teilnahme an den Playoffs I. Schon heute Abend könnten sie mit einem Sieg gegen Eupen den Sprung in die Top 6 schaffen, denn der KV Mechelen, derzeit Sechster, verlor am Freitagabend in Antwerpen 0:1.

AS-Angreifer Yuta Toyokawa hat sich beim abschließenden Training am Freitag eine Wadenverletzung zugezogen und wird im Regenboogstadion von Waregem nicht spielen können. Mittelfeldspieler Sulayman Marreh ist seit seinem Länderspiel mit dem Nationalteam von Gambia ebenfalls verletzt.

Am kommenden Mittwoch, dem 4. Dezember, tritt die AS Eupen im Achtelfinale des Landespokals beim KV Kortrijk an. (cre)

HINWEIS – Die Begegnung zwischen Zulte Waregem und der AS Eupen findet am heutigen Samstag um 20 Uhr statt. Liveübertragung im Fernsehen auf VOO sport und Proximus Sports. Spielbericht beim Schlusspfiff gegen 21.50 Uhr hier auf „Ostbelgien Direkt“.

2 Antworten auf “AS Eupen heute zu Gast bei Angstgegner Zulte Waregem”

  1. Wenn ich das schon höre, “ Angstgegner“ kriege ich zu viel. Wenn man mit diesem Hintergedanke nach Waregem bleibt man besser Zuhause! Negative Statistiken sind da um gebrochen zu werden.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern