Nachrichten

RSC Anderlecht ist zum 34. Mal Landesmeister

Youri Tielemans, Mega-Talent des RSC Anderlecht (Archivbild). Foto: Shutterstock

Der RSC Anderlecht ist am Donnerstag zum 34. Mal Fußball-Landesmeister geworden. Der Rekordmeister gewann am vorletzten Spieltag der Play-offs 1 beim SC Charleroi 3:1.

Zwei der drei Treffer der „Veilchen“ erzielte Lukasz Teodorczyk, der noch am Vortag vom Eupener Henry Onyekuru mit jeweils 20 Treffern in der Torschützenliste eingeholt worden war, jetzt aber nicht nur Meister ist, sondern wahrscheinlich auch am kommenden Sonntag Torschützenkönig wird.

Charleroi war in der 27. Minute durch Bedia in Führung gegangen. Bei Anderlecht lief es nicht rund. Erst durch den Ausgleichstreffer von Teodorczyk nach knapp einer Stunde streiften die Anderlechter ihre Nervorsität ab.

In der 81. Minute machte Teodorczyk das 1:2, und in der 87. Minute stellte der eingewechselte Massimo Bruno den 1:3-Endstand her. Damit führte der Schweizer René Weiler gleich in seinem ersten Jahr den RSC Anderlecht zum Meistertitel und ins Viertelfinale der Europa League.

Brügge muss um Platz 2 bangen

Selbst im Fall einer Niederlage in Charleroi wäre Anderlecht Meister geworden, denn Verfolger FC Brügge verlor am Donnerstag in Ostende 1:2.

Die Brügger müssen sogar um Platz 2 bangen, denn AA Gent liegt vor dem letzten Spieltag durch einen 5:2-Sieg gegen Zulte Waregem nur einen Punkt hinter der Mannschaft von Trainer Michel Preud’homme. Und am Sonntag kommt es zum direkten Duell um Platz 2, der zur Qualifikation für die Champions League berechtigt, zwischen Brügge und Gent.

Auf dem 4. Platz liegt jetzt der KV Ostende. Bleibt es dabei, dann bestreiten die Küstenstädter das Finale um einen Platz in der Qualifikation für die Europa League gegen den Sieger der Play-offs 2 (RC Genk oder wahrscheinlich Sint-Truiden).

Die Mannschaft von Zulte Waregem wird aller Voraussicht nach den letzten Platz dieser Play-offs 1 belegen, ist aber als Landespokalsieger automatisch für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert. (cre)

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern