EURO 2024

Als die Hausbewohnerin im Schlafzimmer aufwacht, steht Einbrecher direkt neben ihr

Foto: OD

Unfall, Ruhestörung, Sachbeschädigung, Einbruch: Die Polizeizone Weser-Göhl hat an diesem sonnigen Wochenende viel zu tun, wie aus ihrem Bericht von Sonntag, 05/09, hervorgeht.

– BETRUNKENER VERURSACHT UNFALL: Am Samstag, 04/09, gegen 18.00 Uhr kommt es in der Paveestraße in Eupen zu einem Verkehrsunfall. Der Unfallverursacher soll Schlangenlinien gefahren sein und nach dem Unfall nicht angehalten haben. Der Verursacher kann ausfindig gemacht und am Steuer seines Fahrzeuges angetroffen werden. Die Polizei stellt einen sehr hohen Alkoholgehalt beim Unfallverursacher fest. Diesem wird der Führerschein entzogen und sein Pkw wird für die Dauer von 14 Tagen sichergestellt.

– RUHESTÖRUNG: 3 Einsätze fährt die Polizei im Rahmen nächtlicher Ruhestörung wegen Party- und Kirmesmusik. Alle 3 Einsätze können jedoch problemlos geregelt werden.

– SACHBESCHÄDIGUNG: Am Sonntag, 05/09, gegen 00.30 Uhr betreten zwei Jugendliche eine Baustelle in der Bergkapellstraße in Eupen und werfen von dort aus Steine und Metallstücke auf die Fahrbahn. Dabei treffen die Wurfgeschosse die Haube eines vorbeifahrenden Pkw. Die Jugendlichen können ausfindig und zur Rechenschaft gestellt werden.

– EINBRUCH: In der Schulstraße in Eupen kommt es am Sonntag, 05/09, gegen 00.36 Uhr zu einem Wohnungseinbruch. Ein Fenster in der Wohnung im Erdgeschoss steht vermutlich offen. Der Täter muss es nur aufdrücken und sich durch das Fenster ins Innere begeben. Von dort aus gelangt er ohne Weiteres in die restlichen Räume der unteren Wohnung sowie über eine Treppe zur Wohnung auf der 1. Etage. Dort sind alle Zimmer abgeschlossen – bis auf das Schlafzimmer, in dem die Bewohnerin schläft. Als diese wach wird, steht der Täter plötzlich neben ihr. Der Täter ergreift Gott sei Dank sofort die Flucht.

Polizeibericht von Samstag, 04/09

– EINBRUCH IN WASCHANLAGE: Am Freitag, 03/09, um 13.24 Uhr wird der Polizei ein Einbruchsdiebstahl in einer Waschanlage in Eupen, Herbesthaler Straße, gemeldet. Der oder die Täter öffnen mit einer Hacke die Türe des Wartungsraumes der Waschanlage. Was genau entwendet wird, ist aktuell noch unklar. Der Tatzeitraum beläuft sich zwischen Donnerstag, 02/09, um 20 Uhr und Freitag, 03/09, um 13 Uhr.

– SONSTIGES: Ferner müssen die Beamten ausrücken für: Fahren unter Einfluss, Ruhestörungen, Streitigkeiten, Schlägereien, Hilferufe, Unfälle mit Sachschaden, Brandalarme, freilaufende Tiere, Überprüfung von Tierschutz usw.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern