Leute von heute

Alexander Miesen

Alexander Miesen (im Vordergrund, Mitte) mit ostbelgischen und deutschen Parlamentariern. Foto: DG-Parlament

Für den neuen Präsidenten des DG-Parlaments, Alexander Miesen, findet in diesen Wochen nach seinem Amtsantritt vieles zum allerersten Mal statt. Am vergangenen Mittwoch empfing der PFF-Politiker erstmals eine ausländische Delegation im Parlamentsgebäude am Eupener Kaperberg.

„Es freut mich besonders, dass es sich um eine deutsche Delegation handelte, weil wir viele Verbindungen nach Deutschland pflegen, die historischer, kultureller und manchmal auch familiärer Art sind“, sagte Miesen beim Besucher einer Delegation des Deutschen Bundestages in Eupen dem Grenz-Echo.

Dabei handelte es sich um Mitglieder der „Deutsch-Belgisch-Luxemburgischen Parlamentariergruppe“. Diese setzte sich zusammen aus den Abgeordneten Oliver Luksic (FDP), Delegationsleiter, Patrick Schnieder (CDU/CSU), Dietmar Nietan (SPD), Peter Beyer (CDU/CSU) , Bernhard Kaster (CDU/CSU) sowie Katrin Werner (Die LINKE).

Begleitet wurde die Abgeordnetendelegation, die sich zuvor in Ypern und Brüssel aufgehalten hatte, von Mitarbeitern der Deutschen Botschaft in Brüssel und der Verwaltung des Bundestags.

5 Antworten auf “Alexander Miesen”

  1. Etikette

    An der Anordnung der Personen auf dem Foto kann man schlussfolgern, dass es mit der Etikette beim neuen PDG-Präsidenten noch etwas hapert. Wer ist hier der Gastgeber bzw. Gast … Immer schön im Mittelpunkt der Öffentlichkeit.

  2. Kopfschüttel

    Wenn ich die Gesichter den Namen richtig zuordne (ohne Gewähr), dann steht keiner der Gäste vorne, sondern einer in der zweiten Reihe, alle anderen hinten ?

    Herr Miessen und liebe anderen DG-Parlamentarier, braucht ihr die Gäste nur als Anlass für ein Foto ?
    Schlechter Stil oder einfach nur Unhöflich. Eigentlich egal, beides spricht für sich. Schade.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern