Allgemein

Ältere Frau in Kettenis um 6.000 Euro geprellt – Zeugenaufruf der Polizei

Foto: Gerd Comouth

Am Mittwoch, dem 14. März 2018, ist eine ältere Frau in Kettenis Opfer eines Trickbetruges geworden. Es geht um einen Verlust von 6.000 Euro. Die Polizeizone Weser-Göhl startete dazu einen Zeugenaufruf.

Folgender Sachverhalt hat sich laut Polizei zugetragen: Am Mittwoch um 09.05 Uhr befand sich eine ältere Frau in einer Apotheke auf der Aachener Straße in Kettenis. Sie verließ die Apotheke und ging in Richtung Lindenberg, als ein Pkw neben ihr anhielt.

Im Pkw saßen zwei Männer, die die Frau zuerst auf Französisch ansprachen und nach ihrer Tochter fragten. Das weitere Gespräch verlief in gebrochenem Deutsch. Der Beifahrer erklärte der Frau, dass ihre Tochter einen Laptop bei ihnen bestellt hätte und dass dieser nun bezahlt werden müsse.

Foto: Gerd Comouth

Das vermeintliche Opfer erklärte, dass ihre Tochter weit weg wohne. Die Männer folgten der Frau nach Hause zum Lindenberg. An der Haustüre sprachen sie die Frau erneut an und sagten ihr, dass der Laptop 6.000 Euro kosten würde. Die Frau holte die 6.000 Euro und erhielt einen Stoffbeutel, indem sich ein Karton befand.

Die Frau bat um einen Beleg. Der Täter, der sich an der Haustüre befand, teilte ihr mit, den Beleg im Auto holen zu gehen. Die beiden Männer ergriffen mit ihrem Pkw die Flucht. Im besagten Stoffbeutel befand sich ein leerer Karton.

Bei dem benutzen Pkw handelte es sich um einen Mercedes C oder E Klasse, Silber metallic, Stufenheck.

Täterbeschreibung

Verdächtiger 1 (Fahrer): Männlich – Nordafrikaner – Vollbart – ungepflegt – etwa 40 Jahre.

Verdächtiger 2 (Beifahrer): Männlich – Türke – rasiert – glattgekämmtes Haar – sehr gepflegt – dunkle Kleidung – 40 bis 50 Jahre – sprach Französisch und gebrochenes Deutsch.

Falls es Zeugen der Tat gibt oder jemand der etwas Zweckdienliches beobachtet hat, bittet die Polizei darum, unter der Nummer 087/59.55.00 Kontakt mit der lokalen Kriminalpolizei der Polizeizone Weser-Göhl aufzunehmen.

  1. Die alte Dame kann sich aber bestens erinnern woher die Leute stammen ,um genau zu sagen es war ein Nordafrikaner und ein Türke das weiß sie bestens !! Aber drauf reinzufallen von wegen ein Laptop der 6000 Euro kosten soll !.! Irgendwas ist komisch an der Geschichte ,aber bitte für Die Afd Fraktion von OD ist das genug um wieder den Islam und den Flüchtling dafür verantwortlich zu machen .

    @Eifeler
    Lesen Sie auch mal den Sch… den sie jeden Tag hier aufs neue von sich geben vorher mal durch . Das ist an keinen Kuhmist gewachsen was sie hier verzapfen !! Weit und breit der schlechteste Schreiber hier in ganz Osbelgien ..!!!!! Schwachkopf ne ne ne ….!

  2. Polarlicht

    Was für ein Glück für alle , dass es diesmal keine kaukasisch aussehenden Männer waren. Da wären hier sicherlich weniger Kommentare zu lesen! Die alte Frau tut mir sehr leid. Es geht immer an die Schwächsten unserer Gesellschaft

      • @ Atheist

        Weil es prompt Zeitgenossen auf den Plan ruft die in erster Linie die Herkunft der Täter in den Vordergrund stellen.
        Nicht dem Täter sollte unsere Aufmerksamkeit gelten, das ist Aufgabe der Polizei und der Starfverfolgung, sondern der Tat und der Frage wie man so etwas verhindern kann.
        Kommen Sie bitte nicht mit dem blöden Spruch:“Indem man diese Typen nicht ins Land lässt.“ Die sind nämlich schon da, und das nicht erst seit 2015.

        • Naja, die Polizei warnt seit Jahren vor der vermehrten Kriminalität durch unkontrollierte Einwanderung und durch ausländische Familienclans, leider ohne großen Erfolg und ohne Rückendeckung der Regierungen. Das zum Thema Aufgabe der Polizei und Strafverfolgung.
          Und wieder ist es an uns zu verhindern, dass solche Taten geschehen. Ständig wird uns suggeriert dass wir indirekt schuld sind. Wenn ich bei mir zu Hause Gäste einlade gehe ich davon aus dass sich die Gäste benehmen und sich an meine Regeln halte. Das mache ich auch wenn ich irgendwo anders eingeladen werde.
          Perverserweise sollen wir uns aber soweit bewegen und alles möglich machen, dass es den Gästen gut geht und dass sie integriert werden. Verkehrte Welt! Unbegreiflich!

  3. Es ist nicht zu fassen.
    Trotz aller Warnungen und Aufklärungskampagnen in den Medien fallen immer wieder Leute auf solche miesen Tricks herein. Hier war es ja nicht der sattsam bekannte Enkel, sondern die Tochter.

    Dabei dürfte doch eigentlich ein wenig gesundes Misstrauen ausreichen, um solchen Betrügern – gleich welcher Nationalität übrigens, da gibt es keine Unterschiede – das Handwerk zu legen.

    Wer hat heutzutage noch eine solche Geldsumme in bar zu Hause in der Zuckerdose oder hebt sie am Bankschalter ab und verliert dann auch noch seine Brieftasche, wie vor Kurzem geschehen?
    Wie man sieht, kommt das leider immer wieder vor.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Enkeltrick

  4. Na ja herrlich wie ich recht habe ,nicht ärgern Ihr armen .
    Ich habe keine Rosabrille auf ich sehe klar ,!! Es ist einfach mit euch es ist so einfach euch zu erkennen ihr kleinen rechten !!
    Edig formuliert das wie meistens immer korrekt,und Herr Zaungast hat auch recht .

        • „Genauso könnte ich argumentieren Rassisten und Idioten sind der gleichen Meinung wie Sie.“
          Wow, meine Argumentation Richtung“ naiven Mitmenschen“ gleich mit“ Rassisten und Idioten“ zu kontern , besser hätte es selbst ein roter Faschist nicht ausdrücken können.

            • Hallo Stalker
              nett das Sie wieder ein bisschen gegen mich stänkern aber wer sagt Ihnen das ich in der alten Heimat nicht ernst genommen werde?
              Wenn man andere nicht ernst nimmt weil man, wie Sie nicht mehr mitkommt, sollte man das nicht auf andere Menschen projezieren.

    • Neues aus der Anstalt

      „Edig formuliert das wie meistens immer korrekt,und Herr Zaungast hat auch recht .“

      Alles Ansichtssache, genau wie die Glaubwürdigkeit der Medien. Die finden viele Zeitgenossen wohl auch „immer korrekt“ und “ haben recht“. Wie sang doch Reinhard Mey : „weil’s in der Zeitung stand“
      Vor allem Politiker freuen sich über ein „gläubiges Volk“.

      • @ Anstalts***

        Zum Glück kann sich ja jeder die Zeitung aussuchen die er lesen will weil sie das verbreitet woran er glauben will.
        Sie können sich sogar die Teile aus der Zeitung aussuchen an die Sie glauben wollen und den Rest ignorieren oder als Fake-News diffamieren.

  5. Ich stelle fest dass das Rassistengesochse sich weitaus höflicher ausdrückt als die sogenannten Gutmenschen.
    Scheinbar kann man nur noch mit Schimpfworten unflätig umherschmeissen wenn die Argumente nicht mehr reichen. Oder es wird die Nazikeule geschwungen. Und wenn das nicht reicht wird alles in die Verschwörungsecke gedrängt. Als Quellen werden dann die Standardmedien genommen. Da stellt sich keiner die Frage ob die Medien noch neutral sind oder wer die Besitzer sind. Die Fronten haben sich dermaßen verhärtet dass weder das Rassistengesochse noch die Gutmenschen noch für Argumente empfänglich sind. Und während sich alle zoffen lachen sich die Oberen Zehntausend ins Fäustchen ob solcher Dummheit.

    • Und während sich alle zoffen lachen sich die Oberen Zehntausend ins Fäustchen ob solcher Dummheit.

      @ Atheist

      Ich hätte nicht gedacht das ich Ihnen einmal recht geben muss.

    • Neues aus der Anstalt

      „Wie sagte ein Deutscher Politiker dieser Tage: Der Islam gehört nicht zu Deutschland“

      Er hätte auch sagen können: Noch gehört Deutschland nicht zum Islam.

      • @ Peter Müller

        Dieser Politiker war Horst Seehofer, deutscher Innenminister und selbsternannter Leiter des Heimatmuseums. Der kommt aus Bayern da darf er schon mal Unsinn erzählen. Schliesslich haben wir das Dobrindt. Müller, Zimmermann und allen anderen Bayerischen Volksgenossen auch durchgehen lassen.

        @ Anstalts***

        In Deutschland leben 80 Millionen Menschen, davon sind 4 Millionen Muslime. Ja, die Angst ist groß das die die Macht übernehmen. Ich hoffe die Menschen wachen bald aus diesem Albtraum auf und stellen sich der Realität.

        @ Atheist

        ….. und Recht hat Sie. Dieser Satz wird seit 10 Jahren bemüht wenn die uns Regierenden von irgendeiner Schweinerei ablenken wollen. Das Geschrei um diesen blöden und inhaltsleeren Satz ist so groß das alles andere in den Hinbtergrund tritt.
        Zu Deutschland gehört keine Religion. Sie gehört zu den Menschen die daran glauben.

        • Merkel hat nicht recht. Merkel ist der inkarnierte Untergang der Welt wie wir sie kannten. Merkel ist die Mutti, liebevoll und nachsichtig mit den Muslimen, aber streng mit der Knute in der Hand zu den Deutschen, denen sie eigentlich dienen sollte.
          Sie besucht ja auch lieber Flüchtlingsheime, lässt sich aber mehr als ein Jahr Zeit, die Opfer des Terroranschlags auf dem Weihnachtsmarkt zu besuchen. Der Islam gehört nicht zu Deutschland!

          • @ Atheist

            Selbst wenn ich dieses unsäglich dumme Zitat als „Wahlkampfauftakt“ des CSU Vorsitzenden werte wird es dadurch nicht wahrer. Ich hoffe irgendwann merkt der das er die AfD nicht auf Distanz halten kann indem er sie kopiert und rechts zu überholen versucht.
            Die Nordwestzeitung aus Oldenburg, die jetzt nicht unbedingt als „linkes Kampfblatt“ bekannt ist schreibt dazu: „Frei nach dem Motto: ‚Wenn ihr Rassismus wollt, könnt ihr doch auch uns wählen!‘ Die CSU nennt das ‚Klartext‘, der richtige Terminus wäre ‚geistige Brandstiftung‘. Man bekämpft Rechte nicht, indem man sie kopiert. Im Gegenteil: Man macht nur ihre Menschenverachtung salonfähig.“

            • Kolumnist

              Sie sind einfach nur dumm und bösartig, EdiG! Sie werfen, wie immer Kerzen
              Mal sehen , wie nach 10 bis 20 Jahren die Geburtenrate bei denen aussieht!
              Die“ produzieren“ doch das X-fache im Vergleich zu den Einheimischen

              • @ Kolumnist

                Was Sie sind möchte ich nicht beschreiben, das überlasse ich gerne den Mitlesern. Sie können aber mal versuchen mitzurechnen. Die Muslime müssten sich verzwanzigfachen und sollten das sterben vorérst einstellen.
                Da zur „Nachwuchsproduktion“ Paare benötigt werden genügen also nicht 20 Kinder sondern es müssten schon 40 sein. Bei 9 Monaten Produktionszeit und einer angemessenen Erholung bedeutet die nächsten 40 Jahre ist sterben verboten und es muss jährlich ein Kind her.
                Da helfen keine Kerzen, im Gegenteil der Einsatz von Kerzen wäre absolut kontraproduktiv.

                • Milchmädchenrechnung

                  Ihre Rechnung ist aber auch nur eine Milchmädchenrechnung mit „Verschleierungshintergrund“ EdiG! U.a. erwähnen Sie den jährlichen Zuzug dieser Menschen nicht, und das nicht nur in die Billig-Republik, sondern in die anderen westlichen Länder mitgeinbezogen.Bereits jetzt genügt doch schon ein Blick auf die
                  „Statistik“ einiger Länder wie Frankreich, Belgien, die NL usw.um die „Entwicklung“ festzustellen.
                  Wie dem auch sein, wie andere es hier im Forum schon des öfteren ausgedrückt haben : eine Diskussion mit Ihnen bringt eh nichts. Deshalb „no reply“ von meiner Seite aus

                  • @ Milchmädchen

                    Eine Diskussion mit Ihnen bringt tatsächlich nichts. Die einzige Möglichkeit Ihre „Argumente“ zu entkräften liegt darin sie auf den Boden der Tatsache zurückzubringen. Demagogen entzaubert man am besten indem man sie der Lächerlichkeit preisgibt und zeigt das sie geistig nackt sind.
                    Intellektuell kann man sich mit Ihnen nicht duellieren da Sie unbewaffnet sind.

                    • Na sowas!

                      „Demagogen entzaubert man am besten indem man sie der Lächerlichkeit preisgibt und zeigt das sie geistig nackt sind“

                      Schön, dass Sie sich hier so öffentlich outen, EdiG

            • Parteiloser

              „Selbst wenn ich dieses unsäglich dumme Zitat als „Wahlkampfauftakt“ des CSU Vorsitzenden werte wird es dadurch nicht wahrer. “

              Unsägliches dummes Zitat? Höchstens für Dumme und sonstige Gutmenschen die es nicht verstehen wollen

            • 76 Prozent der Deutschen stimmen der Aussage zu und widersprechen Merkel. Da kann mir keiner sagen dass die deutsche Regierung die Stimme des Volkes ist. EdiG, Sie können noch so vehement und populistisch diese Regierung verteidigen. Die meisten Leute sind nicht mehr einverstanden. Und das scheint in anderen Ländern in Europa ähnlich zu sein. Pauschal alle diese Leute als Rechte und als Idioten und Dummköpfe zu bezeichnen ist auch keine Lösung.

              • Parteiloser

                „Pauschal alle diese Leute als Rechte und als Idioten und Dummköpfe zu bezeichnen ist auch keine Lösung.“

                Genau so ist es, Atheist; Aber mangels Argumenten und im Bemühen der Wahrheitsverschleierung äußern sich diese Dumpfbacken eben so, die können ihre eigene Blindheit ja nicht gut preisgeben

                • @ Parteiloser

                  Wei ich also einen Rassisten der sich der Sprache und der Methoden von Joseph Göbbels bedient einen Neonazi nenne bin ich eine Dumpfbacke.
                  Dann sind Sie sicher kein Neonazi sondern ein Trottel der diese Sprache und Methode nicht erkennt oder, was noch schlimmer ist, nicht erkennen will.

                    • @ Atheist

                      Verzeihen Sie wenn ich bei einigen Foristen in der gleichen Sprache antworte die mir entgegengebracht wird. Auch in Zukunft werde ich auf die „Dumpfbacke“ eine passende Antwort finden. Suchen Sie sich einfach einmal die Kommentare von mir heraus die Sie als „beleidigend“ empfinden und Sie werden sehen das es sich nur um Antworten auf Beleidigungen eines „Vorredners“ handelt. Wer mich sachlich anspricht wird immer eine sachliche Antwort erhalten auch, oder gerade, wenn er anderer Meinung ist als ich.

                    • Parteiloser

                      @ Atheist,
                      Einfach unnütz, sich mit diesem Troll hier „auszutauschen“. Ich habe Ihnen, Atheist, zugestimmt, dass, wie Sie erwähnen, 76 Prozent der Deutschen stimmen der Aussage zu und widersprechen Merkel. Da kann mir keiner sagen dass die deutsche Regierung die Stimme des Volkes ist.“ Und dann auf Ihr weiteres Zitat hin :
                      „Pauschal alle diese Leute als Rechte und als Idioten und Dummköpfe zu bezeichnen ist auch keine Lösung.“habe ich einen Beitrag am 20.03.2017 um 10.07 Uhr gepostet
                      EdiG antwortet mir wie folgt:
                      „Weil ich also einen Rassisten der sich der Sprache und der Methoden von Joseph Göbbels bedient, einen Neonazi nenne bin ich eine Dumpfbacke.“
                      Was hat dieses Geschreibsel von „Methoden von Göbbels“ denn mit meinem Beitrag zu tun, der NUR darauf Bezug hatte, was „Atheist“ gepostet hatte?
                      Leidet EdiG unter Verfolgungswahn?

                    • Ostkantönler

                      „Genau Sie bedienen sich doch der Methoden von Göbbels in dem Sie ständig Menschen mit einer anderen Meinung beleidigen“

                      Bravo Atheist, treffender kann man es nicht formulieren!

                  • Parteiloser

                    „…. sondern ein Trottel der diese Sprache und Methode nicht erkennt oder, was noch schlimmer ist, nicht erkennen will.“

                    Der Trottel sind aber eindeutig Sie, EdiG! Sie nehmen in Ihrer Antwort Bezug auf etwas, wovon in meinem Post überhaupt nicht die Rede war. Wie gesagt, wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

  6. Peter Müller

    4 Millionen Muslime, ohne die Fürsprecher. Wir werden mal in zwanzig Jahre sehen was hier los ist. Sie merken auch nicht, dass die das Land systematisch unterwandern . Nur einige Beispiele, Geburtenrate Geschäftswelt, Eigentum. und Politik.. Und auch ein gute Türke bleibt seiner Familie und Religion Treu.

    • @ Peter Müller

      Ich versuch es mal in einer verständlichen Sprache.
      Bei etwa 5% Bevölkerungsanteil müssen die armen Kerlchen „schaffen“ bis ihnen die Samenstränge um die Ohren fliegen damit sie pari kommen. Die haben doch vor lauter „schaffen“ gar keine Zeit zum wandern, schon gar nicht zum unterwandern.

      • „Bei etwa 5% Bevölkerungsanteil müssen die armen Kerlchen „schaffen“ bis ihnen die Samenstränge um die Ohren fliegen damit sie pari kommen. Die haben doch vor lauter „schaffen“ gar keine Zeit zum wandern, schon gar nicht zum unterwandern“

        Nee, was für ein Schwachsinn vom Forentroll

  7. Die ganzen Hetzer hier haben recht! Ein Westeuropäer würde so etwas niemals tun.
    Den Beweis dafür kann man auf dem Fahndungsfoto des Bankbetrügers in Augenschein nehmen. Ist doch ganz klar ein Türke oder Nordafrikaner, wahrscheinlich beides zusammen.

  8. Dialog:

    ‚Polarlicht‘: „Was ich mich aber frage ist, woher die wussten, dass gerade diese Frau den genauen Betrag von 6000€ im Haus hat.“

    ‚mich‘: „Diese Frage habe ich mich aus gestellt!!! Wer war da „indiskret“??? Die Bank, oder ein Angestellter dessen…???“

    Gute Frage, die ich mich aus gestellt habe.

    Versuch einer Rekonstruktion:

    Die „ältere Frau“ hat wann auch immer – aber nicht gerade vorher, denn sie trug die Summe ja nicht bei sich und kam aus einer Apotheke – 6.000 € bei ihrer Hausbank abgehoben und zu Hause bei sich in der Zuckerdose oder unter der Matratze versteckt.

    Die Bank oder ein indiskreter Bankangestellter alarmiert nun ein Gaunerduo aus der Türkei und Nordafrika, das daraufhin tagelang mit seinem Mercedes „C oder E Klasse, Silber metallic, Stufenheck“ – die Dame hat eine gutes Auge für Autos und Nationalitäten -, die Straßen in Eupen abfährt, um die Frau zu suchen, da deren genaue Adresse der Bank oder dem Angestellten anscheinend nicht bekannt war.

    Da kommt die „ältere Frau“ auch schon aus einer Apotheke in Kettenis und – so ein Zufall – läuft den Gaunern direkt vor die Nase.

    Durchaus logisch, oder nicht? Fazit: Traue keiner Bank und ganz sicher keinem Bankangestellten.

    • „Gute Frage, die ich mich aus gestellt habe.“ Wie meinen?
      „Die Bank oder ein indiskreter Bankangestellter alarmiert nun ein Gaunerduo aus der Türkei und Nordafrika, das daraufhin tagelang mit seinem Mercedes „C oder E Klasse, Silber metallic, Stufenheck bla bla bla“ Haben Sie zuviel Tatort geschaut? Wenn man so einen Schwachsinn wie Ihren Kommentar liest, zweifelt man zwangsläufig am Verstand mancher Menschen!

  9. Wie bewerten Sie denn den Dialog zwischen „Polarlicht“ und „mich“?

    Welche andere logische Erklärung haben Sie denn zu der dort „aus gestellten“ Frage.
    „Mir“ würde die Antwort sehr interessieren.

    „Tatort“ ist übrigens an Schwachsinn kaum noch zu überbieten.

    • „Wie bewerten Sie denn den Dialog zwischen „Polarlicht“ und „mich“?“
      Verlangen Sie kleine Leuchte , das ich Ihnen darauf antworte?
      „„Tatort“ ist übrigens an Schwachsinn kaum noch zu überbieten.“
      Da gebe ich Ihnen vollkommen recht!
      Warum schauen Sie das dann immer noch?

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern