Leute von heute

Prinz- oder König-Philippe-Stadion in Kelmis?

Das Prinz-Philippe-Stadion in Kelmis. Foto: OD

Wird das Fußballstadion in Kelmis umbenannt – von Prinz-Philippe-Stadion in König-Philippe-Stadion? Die Frage stellt sich ab dem 21. Juli 2013, wenn König Albert II. abdankt und sein Sohn Philippe, der Namensgeber des Stadions der Union, ihm als König folgt.

Charles Bougard, der Pressesprecher des Drittligisten RFC Union Kelmis, sagte gegenüber „Ostbelgien Direkt“, dies sei „eine pertinente Frage“, die er sich bisher noch nicht gestellt habe. Er persönlich zweifele jedoch daran, dass nach dem Thronwechsel der Name des Stadions der Union in König-Philippe-Stadion abgeändert werde. „Philippe hat das Stadion eingeweiht, als er Prinz war“, so Bougard: „Ich kann mir nicht vorstellen, dass jetzt, wo Philippe König wird, das Stadion in Kelmis umbenannt wird.“

Genaueres kann dazu vielleicht der Kelmiser Bürgermeister Louis Goebbels (PFF) mitteilen, der jedoch am Sonntag nicht zu erreichen war. Das Kelmiser Stadion befindet sich im Besitz der Gemeinde.

Union startet gegen Cappellen

Unterdessen sind die Paarungen der beiden ersten Spieltage in der 3. Division B mitgeteilt worden. Der RFC Union Kelmis beginnt am 15. August mit einem Heimspiel gegen Cappellen. Am zweiten Spieltag eine Woche später müssen die Grün-Weißen nach Bocholt.

Cappellen beendete die letzte Saison in der 3A auf Platz 6, Bocholt wurde in der 3B sogar Vizemeister hinter Virton. Kein leichtes Anfangsprogramm also für die Schützlinge von Trainer Stéphane Huet.

Der komplette Spielplan für die 3B wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

 

11 Antworten auf “Prinz- oder König-Philippe-Stadion in Kelmis?”

  1. Werner Pelzer

    Ich würde es, ohne Quatsch, in „Egide-Sebastian-Stadion“ umbenennen. Der Mann hat soviel für den Verein getan, dass ihm diese Ehre gebührt, auch wenn manche Trainer- und Spielerrauswürfe manchmal fraglich waren.

  2. gerhards

    „Grenzland Stadion“ finde ich. Treffendsten und wird wohl hoffentlich läge bestehen können.
    Ausser 2014 erleben wir noch eine Überraschung aber selbst dann würde es immer noch passen können.

  3. @Joker:
    Nee,wenn schon dann:Allmächtiger.ohne Skrupel,Alleinherrschender,Fehlerfreier,alles Alleinentscheidender“Egide-Sebastian-Stadion”.
    Dann weis wohl jeder,das da auch Fußball gespielt wird.

    • Werner Pelzer

      Leider leidet Sebastians Ruf aufgrund seiner manchmal zweifelhaften Entscheidungen. Aber ohne ihn würde die Union vielleicht immer noch oben im Dreck an der Patronagenstrasse spielen, mit den anderen Dorfklubs aus der Region.

      Was viele Kritiker ebenfalls nicht wissen, und nicht nur die, die ihn hier anonym ihre „Meinung“ sagen wollen, ist dass Sebastian richtig im Verein anpackt. Das machen nicht viele Präsidenten von seinem Rang.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern