Nachrichten

10. Sieg im 10. Spiel für Weltmeister Deutschland

Auf Weltmeister Deutschland (Bild) kann Belgien in der WM-Vorrunde nicht treffen. Foto: Marijan Murat/dpa

Die deutsche Fußball-Nationalelf hat auch ihr letztes Spiel in der WM-Qualifikation gewonnen. Beim 5:1 (1:1) in Kaiserslautern gegen Aserbaidschan gelang dem Weltmeister der 10. Sieg im 10. Spiel.

Eine Qualifikationsrunde ohne einen einzigen Verlustpunkt war zuletzt Spanien auf dem Weg zur Endrunde 2010 in Südafrika gelungen, allerdings schafften die Iberer dieses Kunststück mit einem weniger guten Torverhältnis als die Deutschen.

Leon Goretzka (oben) von Deutschland und Rahid Amirguliyev von Aserbaidschan kämpfen um den Ball. Foto: Thomas Frey/dpa

Zur Pause stand es im Fritz-Walter-Stadion nur 1:1. Erst durch eine deutliche Steigerung im zweiten Durchgang konnte die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw dem Spiel ihren Stempel aufdrücken und sich klar vom Gegner absetzen.

Die Tore erzielten Leon Goretzka mit einem Doppelpack (8./66. Minute), Stürmer Sandro Wagner (54.) sowie Antonio Rüdiger (64.) und Emre Can (81.) mit ihren jeweils ersten Toren im A-Team. Lars Stindl hatte Pech mit einem Pfostenschuss (61.).

„In der ersten Halbzeit waren wir noch unkonzentriert, aber in der zweiten Halbzeit haben wir gut gespielt und auch schöne Tore geschossen“, sagte Wagner im TV-Sender RTL. Ramil Sheydaev versetzte die beherzt kämpfenden Gäste mit seinem Treffer zum 1:1 in einen kurzen Freudentaumel (34.). (dpa)

  1. Ach, Deutschland, ach EdiG, die deutschen Spielen den langweiligsten Fussball von allen.. Einfach hinten alles zu stellen, warten bis der Gegner einen Fehler macht, Tore schiessen, wieder alles zu.. Langeweile ohne Ende. Aber nur so kommt man ans Ziel. Deutscher Fussball ist einfach fürchterlich mit anzusehen, aber es zählen halt leider nur die Tore.
    Spanische Liga hat da ganz anderes Niveau.

    • @ EifelEr

      Ach EifelEr, glauben Sie wirklich in einer Woche fragt noch jemand wie der Sieg zustandegekommen ist? Sollte in der Eifel je so effektiv gearbeitet werden wie in der deutschen Nationalmannschaft können Sie sich glücklich schätzen. Ansonsten gilt, gerade für Sie das Wort von Dieter Nuhr.

    • Fußballkritiker

      Gestern siegte die deutsche Nationalmannschaft quasi mit einer Reserve-Elf 5-1, ohne ihre Stars Neuer, Hummels, Boateng, Kroos, Özil, Reus, Werner usw. Den Deutschen kann man wahrlich nicht absprechen, Fußball spielen zu können. Die Deutschen haben die WM 2014 und den Confed-Cup 2017 nicht allein mit Glück gewonnen. Natürlich wird Deutschland es nächstes Jahr in Russland mit anderen „Kalibern“ zu tun bekommen: Frankreich, Spanien, Italien, Brasilien, Chile und … Belgien.

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern