Aus dem Geschäftsleben, Leute von heute

Ford-Konzessionär Spirlet hält seinen Service für Eupen und Umgebung aufrecht

Die Ford-Filiale des Unternehmens Spirlet in der Rue de Limbourg 93-95 in Verviers, wie sie vor dem Hochwasser war und nach der Instandsetzung auch wieder sein wird.

Die Firma Spirlet, bekannter Ford-Konzessionär in Verviers und Umgebung sowie seit Anfang 2021 auch in der Region um Eupen, ist von der Hochwasser-Katastrophe vom 14. und 15. Juli hart getroffen worden.

Vor allem der Showroom in der Rue du Limbourg, der auch die erste Anlaufstelle für die Kunden aus Eupen und Umgebung ist, wurde durch die Überschwemmungen stark in Mitleidenschaft gezogen.

Firmenchef Jérôme Spirlet weist indes darauf hin, dass dies die Kundschaft aus dem Gebiet deutscher Sprache nicht zu beunruhigen braucht. „Unser Autohaus in Chênée ist zu 100 Prozent einsatzbereit. Auch ist unser Ausstellungsraum in Trois-Ponts wieder geöffnet. Der Kundendienst funktioniert seit Montag, dem 23. August.“

Foto: Shutterstock

Kunden können auf Deutsch oder Französisch informiert werden. „Für alle Fragen im Zusammenhang mit dem Kundendienst können die Kunden einen Termin unter der üblichen Nummer in Verviers vereinbaren: 087/34 06 06. Jean-Marie Hagelstein (unser deutschsprachiger Vertriebsmitarbeiter) ist in Trois-Ponts unter der Telefonnummer 080/28 10 92 zu erreichen“, betont Jérôme Spirlet, der hinzufügt: „Wenn der Kunde nicht zu einem unserer anderen Standorte fahren kann oder möchte, organisieren wir bereitwillig einen ‚Pick Up & Delivery‘-Service, der das Fahrzeug beim Kunden abholt“, so Jérôme Spirlet.

Seit Anfang 2021 hat der Vervierser Ford-Händler Spirlet die Konzession für Eupen und Umgebung. Das Familienunternehmen vertritt die Marke seit dem Jahr 1922, inzwischen in vierter Generation. (cre)

Weitere Infos unter Der FordStore Spirletautomobile

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern