Leute von heute

„Schlangenlinien“ durch die Hufengasse: Autofahrerin und Beifahrer waren beide betrunken und tauschten nach der Kontrolle die Plätze

Ein Dienstfahrzeug der Polizeizone Weser-Göhl im Einsatz. Foto: OD

Man sieht sich im Leben immer zweimal, manchmal sogar binnen einer Stunde. So erging es einer Frau und einem Mann, die beide betrunken waren und zwei Mal erwischt wurden.

Eupen, Hufengasse, und Lontzen, Marzelheide: Am 17/02/2019 kontrolliert die Polizei um 04.35 Uhr einen Pkw, der in Eupen in der Hufengasse „Schlangenlinien“ fährt.

Im Pkw sitzt am Steuer eine Frau und auf dem Beifahrersitz ein Mann. Beide sind stark alkoholisiert. Ein der Fahrerin auferlegter Alkoholtest fällt positiv aus. Ihr Führerschein wird sofort eingezogen.

Um 05.31 Uhr kreuzt der Polizeidienst den besagten Pkw wieder, diesmal in der Marzelheid in Lontzen. Jetzt sitzt der Mann am Steuer. Auch diesem wird nach einem auferlegtem Alkoholtest der Führerschein sofort entzogen.

9 Antworten auf “„Schlangenlinien“ durch die Hufengasse: Autofahrerin und Beifahrer waren beide betrunken und tauschten nach der Kontrolle die Plätze”

  1. Eupenzicke

    Eben Marsupilami,
    Und lustig finde ich das Ganze auch nicht! Immer wieder liest und hört man von betrunkenen Autofahrern. Würde jeder Fall in der Zeitung stehen, wäre diese wahrscheinlich voll. Härtere Strafen wären angebracht, und nicht Führerschein weg, aber nur am Wochenende. Die lachen sich ja noch kaputt.
    Kommentare wie “ mit dem Urteil bin ich zufrieden“, dabei ein freches Grinsen.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern