Nachrichten

Negativrekord: Schalke kann mit Tasmania gleichziehen

Die Mannschaft des SC Tasmania 1900 Berlin in der Saison 1965-1966 ist bis heute der schlechteste Bundesligaclub aller Zeiten und hält so ziemlich alle Negativrekorde in der Geschichte der Bundesliga. Foto: picture alliance/dpa

Seit Jahrzehnten interessiert sich Fußball-Deutschland immer mal wieder für die Berliner Tasmania. Kein anderer Club scheiterte in der Bundesliga so krachend wie die Hauptstädter. Doch der Verlust eines Alleinstellungsmerkmals an Schalke 04 droht.

Um die Position des Schlusslichts in der ewigen Tabelle der Fußball-Bundesliga muss sich Tasmania Berlin noch nicht sorgen. „Da bleiben wir ganz klar abgeschlagen Letzter. Das kann uns keiner nehmen“, sagte der Fanbeauftragte des Clubs, Hacel Bazić, der Deutschen Presse-Agentur.

06.12.2020, Nordrhein-Westfalen, Gelsenkirchen: Schalkes Belgier Benito Raman sitzt nach einer erneuten Niederlage auf dem Rasen. Foto: Guido Kirchner/dpa

Natürlich auch nicht der FC Schalke 04, der am heutigen Samstag (15.30 Uhr) aber in einer anderen unrühmlichen Kategorie mit dem Hauptstadtclub gleichziehen kann.

Bleiben die Schalker auch gegen die TSG 1899 Hoffenheim ohne Sieg, ziehen sie mit Tasmania gleich, die in der Saison 1965/66 als bisher einziger Verein 31 Begegnungen nacheinander nicht gewinnen konnten. „Das wäre nicht der erste Rekord, der uns flöten geht“, sagte Bazić.

Die Königsblauen sind wenig erpicht darauf, mit dem Sinnbild für Erfolglosigkeit künftig im gleichen Atemzug genannt zu werden. „Wir wollen es natürlich abwenden, dass wir den Minusrekord einstellen. Wir wollen nicht weiter auf der Niederlagen-Seite stehen und dieses Heimspiel unter allen Umständen gewinnen“, sagte Schalkes Trainer Christian Gross am Freitag. (dpa)

Zum Thema siehe auch folgenden Artikel auf OD:

 

2 Antworten auf “Negativrekord: Schalke kann mit Tasmania gleichziehen”

  1. Peter Müller

    Lieber Törö. Geld stinkt nicht. Und Thönnies hin oder her, was macht, oder ist er schlechter wie andere; ?
    Hsv Kühne, Hannover Kind, Leverkusen Bayer, Wolfsburg VW, bei Leibzig Red Bull, da geht es noch schlimmer zu. Da gibt es keine Jahreshaubtversammlung mit Wahlen, da herrscht eine Diktatur. So könnte man noch sehr viele nennen.
    Was mich ärgert ,ist das bei jedem Reporter ,Zeitung oder im T.V. immer die Leier mit Tasmannia auf dem Tisch kommt. Einer plappert den andern nach. Die ganze Medienwelt ist sowas von runter gekommen.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern