Sport

Mamadou Koné: AS Eupen holt weiteren Stürmer

Das Foto zeigt AS-Neuzugang Mamadou Koné (rechts) in einem Spiel mit Club Deportivo Leganes gegen den FC Barcelona am 17. September 2016. Foto: dpa/picture-alliance

Die AS Eupen hat für die Schlussphase der Meisterschaft in der Jupiler Pro League einen weiteren Angreifer verpflichtet. Vom spanischen Erstligisten CD Leganés kommt der 26-jährige Ivorer Mamadou Koné.

Der 1,76 Meter große Mittelstürmer wird bis zum Saisonende von Leganés an die AS ausgeliehen – mit einer Kaufoption für die kommende Saison.

Nach Florian Raspentin und Yuta Toyokawa sei Mamadou Koné bereits der dritte Angriffsspieler, den die AS Eupen seit Ende Dezember zur Verstärkung ihres Teams habe verpflichten können, heißt es in einer Pressemitteilung des Tabellenletzten der Jupiler Pro League.

Die Spieler der AS Eupen in ihrem Trainingsquartier in Doha. Foto: Twitter – KAS Eupen

Der Neuzugang wird in Kürze im Trainingslager der AS Eupen erwartet und wird sich in Doha mit seinem neuen Team auf die entscheidende Phase der Meisterschaft in der höchsten Spielklasse vorbereiten.

AS-Generaldirektor Christoph Henkel äußerte sich nach der Vertragsunterzeichnung mit Mamadou Koné sehr zufrieden über den erfolgreichen Abschluss der Transferverhandlungen mit dem ivorischen Angreifer.

„Mit gleich drei neuen Stürmern ist die KAS Eupen gut aufgestellt, um das Saisonziel Klassenerhalt gleich nach Winterpause in Angriff nehmen zu können“, so Henkel: „Nachdem es unserem Trainer Claude Makelele gelungen ist, unsere Abwehr zu stabilisieren, verfügen wir jetzt auch in der Offensive über mehrere Spieler, die unsere Torgefährlichkeit erhöhen werden.“

Zum Thema siehe auch folgende Artikel auf „Ostbelgien Direkt“:

  1. via Ostbelgiendirekt: Das Foto zeigt AS-Neuzugang Mamadou Koné (rechts) in einem Spiel mit Club Deportivo Leganes gegen den FC Barcelona im Duell mit Aleix Vidal am 17. September 2016. Foto: dpa/picture-alliance

    Der Spieler von Barcelona heisst Umtiti und nicht Aleix Vidal.

  2. Wieder eine Wundertüte.
    hat bei santander trotzdem über 30 Tore in 80 Spielen gemacht.
    Aber seit über einem Jahr its der Wurm drin.
    Anscheinend schafft die AS es nicht gute belgische Spieler zu rekrutieren, ist aber nicht verwunderlich als zukünftiger Absteiger.

  3. Jetzt lasst den Spieler doch mal spielen. Ich glaube von all den Nörgerln hier, hat noch keiner je als Profifussballer in der 1. Belgischen Division gespielt. Und Belgische Spieler zu holen geht nur über Bayat. Und der ist ein Diktator.

  4. Naja wenns klappt ists ja ok.
    Aber man wollte Spieler die fit sind, den Fussball hier kennen und sofort ohne grosse Eingewöhnung hilfreich sind. Auch Belgier brauchen wir unbedingt.
    Die 3 neuen sind von weit her, nie in Belgien gewesen, Exoten, keine Belgier und alle ohne Spielpraxis um nicht zu sagen auf dem abstellgleis. Nachvollziehbar find ich diese Transfers auch nicht ohne die Neuen beurteilen zu wollen vor dem ersten Einsatz. Theoretisch brauchen Exoten ohne Praxis aber mehr Zeit zum klarkommen und diese haben wir nun wahrlich nicht

    • Das stimmt so nicht: Siehe aktuelle Transfers des KV Mechelen!!!
      Deren Transfers werden unter Garantie x mal besser einschlagen als das was die AS gerade zusammenflickt.
      Von den großen Wünschen unseres Trainers ist in meinen Augen noch kein einziger erfüllt worden.

      Nicht zuletzt wird nirgendwo thematisiert, dass im zentralen Mittelfeld ganz dringend ein Spieler her muss, der Garcia annähernd das Wasser reichen kann. Da besteht meines Erachtens nach ein mindestens ebenso großes Defizit wie im Sturm.
      Spieler wie Lazare oder George sind vielleicht technisch begabt, meiner Meinung nach aber viel zu verspielt, viel zu unbedacht und körperlich so wenig präsent, als dass
      Sie uns auf der Position weiterhelfen können.
      Da muss dringend Ersatz her!!!!
      Und hier empfiehlt es sich bei einigen großen Vereinen anzuklopfen und ein Talent zu leihen, dass bei uns Spielzeit sammeln kann.

      Ich hoffe ganz fest, dass die AS noch mit wenigstens 2 Hammertransfers aufwartet, denn sonst sehe ich ganz schwarz……

      Gruß,
      XLK

      • anti-aspire

        Das ist richtig gesehen.
        Wenn man die Neuverpflichtungen der AS mit denen von KVM und v.a. Zulten, den beiden, direkten Konkurrenten vergleicht, werden die Defizite des Managements deutlich, vorausgesetzt man geht davon aus, dass es wirklich den Klassenerhalt als Ziel hat. Denn kein einziges Kriterium, das vom Trainer genannt wurde, erfüllen diese Jungs. Auffällig auch die eher geringe körperliche Konstitution, die ihnen im Abstiegskampf sicher wenig hilft. Wenn man dann noch zur Kenntnis nimmt, dass offenbar mehrere katarische U23 Kicker „gewonnen“ wurden, für die die D2 zweifellos das bessere Trainingsumfeld ist, zeichnen sich die Planungen der Entscheider im Grunde recht klar ab.

        • Sehr richtig.
          Ich verstehe einfach nicht, wieso kein TOP Transfer (Top meine ich für die AS – kein Weltklassespieler)
          trotz vorhandenes Budget, nicht an den Kerhweg geholt wird.
          2-3 erfahrene Belgier. Oder Spieler die die Liga kennen. So wie auch Makelele es verlangt hat.
          Aber was passiert? Unbekannte – aus der weiten Welt wechseln an den Kehrweg. Ich verstehe das einfach nicht. Kommunizieren die nicht bei der AS ?
          Denn Colomer und Henkel machen genau das Gegenteil was Makelele verlangt hat. Irgendwie sehr peinlich und lächerlich.
          Milicevic hätte man mit ein wenig Geld von einem Wechsel überzeugen können. Denn ich denke er hatte hier aus seiner Sicht eine schöne Vergangenheit. Wer würde nicht für gut verdientes Geld fûr seinen ehemaligen Arbeitgeber spielen? Dazu noch in der gleichen Liga wie Gent.
          Saglik – spielt kaum – finde ich aber auch keine passende Lösung in dieser Situation. Kein typischer Kämpfer wie Tirpan zb.
          Es gibt genügend ehemalige AS Spieler die hier helfen könnten
          Guillaume Gillet – bei Piräus kein Stammspieler. Mittlerweile 34. Auf vielen Positionen einsetzbar. Vorallem im DM. Würde zwar einiges an Gehalt kosten aber wäre ein Super Transfer.
          Könnte so viele Spieler auflisten…

          Es drückte im Angriff zurzeit, und was wird gemacht? Man holt 3 (!!!!!) Stürmer. Meint der Henkel und Colomer das man mit 5 Stürmern spielen kann?
          Und ob nur der Sturm Schuld an einer Misere hat? Der Sturm fängt in der Defensive an und die Defensive fängt im Sturm an. Ganz einfach!

          Ich hoffe nur, dass es irgendwie noch klappt und das eine Manschaft (nicht die AS) eine katastrophale Rückrunde hat.

  5. Mit Ausnahme von Tainmont hat Mechelen aber auch nicht gut transferiert und sogar noch ein hoffnungsvolles Talent abgegeben.
    Wenn nur einer der 3 Neuen sich bewährt haben wir im Sturm keine Probleme, ganz so schlecht sind Leye und Ocansey ja nun auch nicht.
    Ich sehe hingegen hinten Handlungsbedarf

  6. Ja Gillet wäre auch noch ein Toptransfer. Der hat mich damals schon beeindruckt und meines Wissens der einzige Spieler der je das Trikot der AS mal trug und es bis hin zur Nationalmannschaft mal geschafft hat. Sicher reich an Erfahrungen. Und dann vielleicht noch einen Spieler wie Maric zur Verstärkung der Defensive und die Hoffnung den Klassenerhalt doch noch zu schaffen wäre wieder da…..

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern