EURO 2024

Dortmund verliert 2:3 bei Hertha und liegt jetzt neun Punkte hinter Bayern [VIDEO]

18.12.2021, Berlin: Herthas Niklas Stark (l) gegen Dortmunds Erling Haaland. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

AKTUALISIERT – Borussia Dortmund verliert Spitzenreiter Bayern München schon zum Hinrunden-Ende der Fußball-Bundesliga immer mehr aus den Augen.

Der BVB unterlag am Samstagabend bei Hertha BSC mit 2:3 (1:0) und liegt zum Rückrundenstart bereits neun Punkte hinter dem Rekordmeister, der zum Auftakt des 17. Spieltages am Freitag mit 4:0 (1:0) gegen den VfL Wolfsburg gewonnen hatte.

Mit zwei gewaltigen Distanzschüssen schoss Marco Richter Hertha zum Sieg und verdarb dem BVB am Samstagabend den Hinrundenabschluss. Der Mittelfeldspieler traf in der 57. und 69. Minute, nachdem Ishak Belfodil (51.) die Führung der Dortmunder durch Julian Brandt (31.) ausgeglichen hatte. Steffen Tigges (83.) erzielte noch den Anschluss. Die Berliner verließen durch den Erfolg die Abstiegszone.

18.12.2021, Berlin: Herthas Marco Richter bejubelt seinen Treffer zum 3:1. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Borussia Mönchengladbach stoppte zuvor seinen Negativlauf, vergab den Sieg bei der TSG Hoffenheim aber in der Nachspielzeit. Das Team von Adi Hütter kassierte am Samstag nach zuletzt vier Niederlagen in Serie das späte 1:1 (1:0). RB Leipzig musste im dritten Spiel unter dem neuen Trainer Domenico Tedesco mit 0:2 (0:0) gegen Arminia Bielefeld die erste Niederlage hinnehmen.

Der Tabellenletzte Greuther Fürth punktete beim 0:0 gegen den FC Augsburg zum dritten Mal in dieser Saison. Vorerst neuer Fünfter ist die Frankfurter Eintracht, die zum Jahresabschluss das Rhein-Main-Derby mit 1:0 (1:0) gegen den FSV Mainz 05 gewann. Union Berlin kletterte durch ein 1:0 (1:0) beim VfL Bochum auf Rang sechs.

Breel Embolo nutzte in Sinsheim in einer unterhaltsamen Partie mit zahlreichen Torchancen eine Ecke für die Gladbacher Führung (35. Minute). Kevin Akpoguma traf in der Nachspielzeit zum 1:1 (90.+1). Für die Fohlen war es zum Jahresabschluss immerhin der erste Punktgewinn seit fast einem Monat. Die TSG bleibt vorerst Vierter.

17.12.2021, Bayern, München: Spieler des FC Bayern jubeln über den Treffer zum 2:0. Foto: Tobias Hase/dpa

Bereits am Freitag hatte Herbstmeister FC Bayern München das Fußballjahr in der Bundesliga mit einem Heimsieg erfolgreich beendet.

Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann gewann am Freitagabend zum Auftakt des 17. Spieltags mit 4:0 (1:0) gegen den VfL Wolfsburg und fügte dem Krisenclub die siebte Pflichtspielniederlage in Serie zu.

Bei den Wölfen standen mit Koen Casteels, Sebastiaan Bornauw und Aster Vranckx drei Belgier in der Startelf.

Thomas Müller brachte den Favoriten in der zuschauerlosen Allianz Arena in seinem 400. Ligaspiel in Führung (7. Minute). Nach der Pause erhöhten Dayot Upamecano (57.), Leroy Sané (59. / VIDEO unten) und Robert Lewandowski (87.).

Der Pole erzielte beim 4:0 sein 43. Bundesliga-Tor im Jahr 2021 und überbot damit die Bestmarke der kürzlich verstorbenen Bayern-Legende Gerd Müller, die im Kalenderjahr 1972 insgesamt 42 Tore im Münchner Trikot erzielt hatte.

Der Rekordmeister feierte im 25. Heimspiel gegen Wolfsburg den 23. Sieg bei zwei Remis. Die Bayern beenden die Halbserie als Tabellenführer mit 43 Punkten und einem Torverhältnis von 56:16. Den Vorsprung auf Verfolger Borussia Dortmund bauten sie – zumindest bis Samstagabend – auf neun Punkte aus. (dpa)

Nachfolgend im VIDEO das Tor von Leroy Sané im Spiel Bayern-Wolfsburg:

8 Antworten auf “Dortmund verliert 2:3 bei Hertha und liegt jetzt neun Punkte hinter Bayern [VIDEO]”

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern