Nachrichten

Schlechte Nachricht für die Fans der AS: Fadlalla kehrt nach Katar zurück

Eupens Abdulkarim Fadlalla (Miitte) und Charilaos Charisis (Nr. 8) von Sint-Truiden im Duell bei heftigem Schneetreiben am 16. Dezember 2017. Foto: Belga

Nach Angaben der Zeitung „L‘Avenir“ muss Fußball-Erstligist AS Eupen für den Rest der Saison ohne Linksverteidiger Abdulkarim Fadlalla auskommen.

Der Zeitung zufolge kehrt Fadlalla nach Katar zu seinem Verein Al-Sadd Sports Club zurück, der den sehr athletisch auftretenden Spieler im Sommer 2017 nach Eupen ausgeliehen hatte.

Noch bevor der Wechsel durch die AS Eupen bestätigt wurde, hatte der Verein Al-Sadd den katarischen Nationalspieler auf Twitter bereits willkommen geheißen (siehe Tweet unten). Und auch der Spieler meldete sich auf Instagram mit den Worten: „Zurück nach Hause. Danke, AS Eupen. Ich wünsche euch das Beste.“

AS am Samstag in Lüttich

In der Meisterschaft konnte der 24-Jährige, der 1 Tor erzielte und einen weiteren Treffer vorbereitete, seit seiner Ankunft in Eupen im Allgemeinen überzeugen. Der Katarer war für die Abwehr und auch für das Offensivspiel auf der linken Seite eine Verstärkung.

Fadlalla soll Al-Sadd insbesondere in der asiatischen Champions League verstärken, hieß es später von Seiten der AS. Generaldirektor Christoph Henkel erklärte: „Abdulkarim Fadlalla hat in dieser Saison mit unserer ersten Mannschaft regelmäßig Spiele bestritten und starke Leistungen gezeigt. Gerne hätten wir ihn auch in den verbleibenden Spielen der Pro League eingesetzt.“

Die AS Eupen will in Kürze eine Ersatzverpflichtung bekanntgeben. Neben Fadlalla verlässt auch Hamza Sanhaji den Tabellenletzten der Pro League. Der 23-Jährige, der es allerdings nur auf einen Einsatz für die Schwarz-Weißen brachte, könnte sich laut AS einem Verein in Marokko anschließen, wo er sich mehr Spielpraxis erhofft.

Die Mannschaft der AS Eupen, die am Dienstagmorgen von ihrem Trainingslager in Doha zurückgekehrt ist, trifft am Samstag um 18 Uhr auswärts in Sclessin auf Standard Lüttich. (cre)

34 Antworten auf “Schlechte Nachricht für die Fans der AS: Fadlalla kehrt nach Katar zurück”

  1. Da gibt es mal einen guten Katari, der überzeugen konnte und dann geht der nach nur 6 Monaten mitten Im Abstiegskampf wieder weg. Was soll man darüber denken? Andre aus dem aktuellen Kader die links hinten mal zum Einsatz kamen, waren deutlich schlechter. Entweder holt man nun einen richtig guten LV oder man muss getrost mit dem Kopf schütteln vor dieser Neuigkeit

  2. Supporter

    Absolut nicht nachvollziehbar! Fadlalla war der beste Katarer den Eupen je hatte und jetzt wechselt er nach 6 Monaten schon zurück in den Katar und die dortige Kirmesliga. Vollkommen unverständlich. Eupen muss jetzt schon einen Ersatz in der HInterhand haben, ansonsten ist dieser Transfer zum jetzigen moment Harakiri

  3. Fritz Knizia

    Ganz im allgemeinen: entäuschende Transferpolitik. Warum holt man 3 Stürmer ? So wird man die Klasse nicht halten können. Aber vielleicht will man die Klasse auch ger nicht halten

  4. auch ich war platt als ich es hörte, das kann doch nicht wahr sein. Endlich mal ein guter Katari, der Leistung brachte und auch Potenzial und zudem körperlich was drauf hatte. Nun geht er in solch einer Situation. Unverständlich, fast dumm.
    Die AS muss ja einen guten Ersatz parat haben, sonst ist dies eine Schwächung grossen Ausmasses. Denn kein anderer im Team kann dies spielen. Schouterden, Wague oder Ocansey versuchten sich schon dort, mit schlechtem Ergebnis. Kein Wunder, es sind auf anderer positionen ausgebildete Spieler, die man dort verheizt.
    Die Transferpolitik in diesem Winter war fast noch komischer, schlechter und unverständlicher als alle zuvor. Da haben wir uns alle mehr und vor allem anderes erthofft. Kein Spielmacher neben Garcia, kein Belgier, den die AS dringlichst braucht und keiner, der je in Belgien spielte, bzw mal einen Fuss in unser Land setzte, was bedeutet das Zeit nötig ist, die wir nicht haben. Nur Leute ohne Spielpraxis und mässigem Errfolg desletzt, da gefallen die Transfers von Mechelen und Zulte deutlich mehr. Kurzum alles Forderungen des Trainers und des Fans nicht erfüllt und das Gegenteil gemacht. Starker Tobak.

  5. im Moment sieht es danach aus das die Wünsche des neuen Trainers nicht erfüllt werden also hat er wie alle anderen vor Ihm auch nicht das Sagen sondern alle die in Eupen gut waren wurden für viel Geld Verkauft oder liefen zu anderen Vereinen,hatt sich also nicht groß was geändert bei der ASE bleibt ein Ausbildungsverein und wenn sie gut sind werden sie abgerufen von den Kataris ein Trauerspiel was dort abgeht

  6. 😂😂😂😂
    Immer das gleiche mit euch fachmännern !!! Keiner von euch weiß wieso er zurück nach Katar ist aber hier wieder irgendwelche dämlichen Kommentare schreiben .
    Es ist schade das er weg ist aber es wird Ersatz kommen hoffe ich zumindest .Und natürlich könnt ihr die bisherigen Transfers nicht nachvollziehen ,es liegt daran weil ihr eben nicht soviel bzw fast keine Ahnung von diesem Sport habt ! Die Transfers sind genau die die der Trainer wollte bis jetzt !!!

  7. Schade, er war für mich dieses Jahr der beste Transfer. Er hatte fast alles was unsere Verteidiger brauchen können. Physis, Kampfkraft, Einsatz, Technik, Schnelligkeit und einen bomben Schuss. Er ist jemand der sich etwas traute, auch wenn er mal zu risikoreich spielte. Aber so weit ich mich erinnere, war er durch seine offensive Spielweise kein Tor schuld, Er brachte immer Impulse nach vorne, was man bei den anderen Verteidigern (ausser LOTIES) nicht sagen kann.
    Wahrscheinlich war es ihm jetzt zu kalt. Leider. Ersatz zu finden auf dieser Position wird schwierig, siehe Anderlecht, die wechseln und suchen schon 10 Jahre um dann doch wieder DESCHACHT (36) spielen zu lassen.

  8. Pierre II

    Der Colomerer Jupp wird es schon richten! Er hat den vollen Durchblick was Spieler und Taktik angeht. Jupp soll bitte die Fans hier in Ruhe lassen. Solch ein Trottel braucht kein Mensch und wir hier schon gar nicht.
    Juppche „Go home and never come back“

  9. Dass Spieler kommen und gehen, ist klar. Aber diese Nachricht hätten die Kataris auch VOR dem Trainingslager mitteilen können. Jetzt muss wieder schnell, schnell ein neuer linker Verteidiger her, wer weiss woher, der sofort einschlagen muss. Gegen Standard Lüttich wird es ja dann schon mal nicht klappen. Ich werde die Mannschaft in Lüttich unterstützen, aber für die komplette Mannschaft und Trainerstab ist dies ein sehr schlechtes Zeichen, genauso wie für die Fans. Und KV Mechelen transferiert den defensiven Mittelspieler, an dem Eupen auch dran war… Frohes Fest.

  10. Pierre II

    .Quelle KAS Eupen:
    Die Zusammenarbeit zwischen der KAS Eupen und dem Torwarttrainer der Aspire Academy Senegal Mamadou Lamine wurde indes mit dem Ende des Trainingslagers in Doha aus privaten Gründen beendet. Die KAS Eupen bleibt auf der Suche nach einer endgültigen Lösung für den Posten des Torwarttrainers im Staff von Chefcoach Claude Makelele.
    Ist ja voll ein Witz dieser Verein.

  11. Ostbelgien Direkt

    AKTUALISIERUNG – Abdulkarim Fadlalla soll Al-Sadd insbesondere in der asiatischen Champions League verstärken, hieß es von Seiten der AS. Generaldirektor Christoph Henkel erklärte: „Abdulkarim Fadlalla hat in dieser Saison mit unserer ersten Mannschaft regelmäßig Spiele bestritten und starke Leistungen gezeigt. Gerne hätten wir ihn auch in den verbleibenden Spielen der Pro League eingesetzt.“ Die AS Eupen will in Kürze eine Ersatzverpflichtung bekanntgeben.

    • Wie können Henkel, Bleicher und Colomer noch glaubwürdig sein ?
      Bei Neuverpflichtungen gibt es Standard vorprogrammierte Sätze wie „wir freuen uns auf diese Neuverpflichtung und heissen XYZ herzlich willkommen und sind sicher dass er unsere Mannschaft wird“… und bei Abgängen „Wir bedauern den Abgang und wünschen alles Gute für die Zukunft“….
      Das Hauptproblem : interessante Spieler wollen nicht nach Eupen : keine Tradition, keine Vision, keine Fanbindung, keine Leidenschaft. Alles andere wird professionell gemacht, aber die sportliche Führung der ersten Mannschaft ist eine einzige Katastrophe. Ich wünsche der AS von ganzem Herzen, dass sie in der ersten Liga drin bleiben, jedoch sind die Vorzeichen alles andere als vielversprechend. Es fehlen jetzt ein gestandener Linksverteidiger und mindestens ein gestandener Defensiv und Offensiv Mittelfeldspieler. Und es fehlt vor allen Dingen die Zeit.

  12. AS-FAN-KELMIS

    Mir fehlen die Worte.Lachhaft,die kameltreiber samt Verantwortliche Stiefellecker aus unserem Nachbarland spielen Komödienstadel mit uns verbliebenen Fans !!! wer soll den jetzt noch kommen?? ein Verteidiger aus Burkina Faso ??? oder ein Mittelfeldman aus Neu-Kaledonien ??? Henkel gehe schnell dahin wo der Pfeffer wâchst ,im Interesse unserer AS !!!

    • Mischutka

      @ AS-FAN-KELMIS :
      Hallo, du schreibst (für mich) den besten Kommentar. Und lustig dazu. Aber du machst mir auch Angst : Hoffentlich transferieren die nicht noch den Kelmiser Prinz Karneval um den Angriff zu verstärken und Domm än Döll für die Abwehr. (aber dran glaube ich nicht, das sind ja Belgier…..). Dann eher Dolly Buster im Mittelfeld verpflichten, da können die Jungs mit 2 Bällen spielen (um die Gegner zu verwirren). Und die Zuschauer kommen „en masse“, allein um den Trikottausch zu erleben….

      • AS-FAN-KELMIS

        Hallo Mischi.Vielen dank für die Blumen,dein Kommentar ist aber auch nicht ohne.Wir sind ja schliesslich in der jecken Jahreszeit,aber die AS Situation ist derzeit serbisch= sehr beschissen dank unseres TRIO INFERNAL (Prinz Colomer,Bauer Bleicher und Jungfrau ?? Henkel )L.G und Alaaf von ASK

  13. Eupenerin

    😡 Na da bin ich ja mal wieder gespannt was das denn am Samstag gibt gegen Standard 😡auweija da kriegen wir bestimmt einen rein gewürgt ?? Die müssen das doch schon vorher gewusst haben DIE OBERE CHEF ETAGE ???Ich drücke trotzdem die Daumen für die AS 😕😉

  14. Das zeigt wieder einmal wie amateurhaft Dieser Verein geführt wird: Es kann doch nicht sein dass wenn man einen Spieler leiht ihn der Besitzerclub einfach ohne Vorwarnung zurückholen kann!!!

    Der wird jetzt bestimmt durch eine katarische “ Halbe Portion “ ersetzt werden! Schade und traurig…

  15. anti-aspire

    Ich verstehe die Aufregung nicht: Es sollte wirklich allen klar gewesen sein, dass iN der Winterpause mit der Transferpolitik auch die mittelfristigen Planungen und Ambitionen der Vereinsführung offen gelegt werden. Und das ist in unzweideutiger Klarheit der Fall: ein Haufen U23-Katarer und vereinzelte Kicker aus anderen Ligen als der JPL, also nichts was mit Klassenerhalt oder Wünschen des Trainers ansatzweise zu tun hat. Aber im verfluchten Aspire- System hat der Trainer eben rein gar nichts zu bestellen, auch das sollte den letzten Jubelfans hoffentlich inzwischen klar geworden sein. Die WM in Katar rückt allmählich näher und die U23 Kicker müssen auf Vordermann gebracht werden. Und das geht, wie der Vereinsführung offenbar klar geworden ist, in der D2 effizienter und umfassender. Das sporadisch wenig überzeugend noch von offizieller Seite was von Klassenerhalt vorgegaukelt wird, gehört zur Folklore und dürfe angesichts der eindeutigen Handlungen wohl niemand ernst nehmen. Dabei ist diese Kursausrichtung in totaler Übereinstimmung mit dem, was dir Aspire-Flaschen seit der Übernahme erklärt haben. Wer das nicht verstanden oder verstehen will, darf sich natürlich weiter empören.

  16. Ein guter Verteidiger kann man immer gebrauchen. Ist natürlich schade das er weg ist.
    Hätten die Chancern auf den Klassenerhalt sicherlich höher gehalten.
    Doch er war nur ausgeliehen. Kommt also nicht von Aspire.
    Und wenn sein Verein ihn nun aufgrund sportlicher Perspektiven zurück haben möchte ist dies zu akzeptieren.So schwer es auch ist.
    Was alles in der Wintertransferperiode möglich ist zeigt doch der internationale Fußball im Moment jeden Tag.
    Mönchengladbach muß auch Oxford abgeben nur weil er Spekulationsmasse ist.
    Die Wintertransferperiode muß abgeschafft werden.
    Die Klubs haben im Sommer Juni und Juli Zeit zu transferieren und damit muß Schluß sein.
    Wer seine Hausaufgaben nicht macht bekommt halt seinen Denkzettel.und am Ende der Saison die Rechnung präsentiert.

  17. Ich weiß leider auch nicht was in den Köpfen der AS Führung abläuft .. traurig. Einen der Besten ziehen lassen ? Wieso – wirklich wieso manifestieren die doch so anscheinend zahlreichen as Fans nicht endlich mal gegen diese Führung ? Wenn ihr Fans seid, dann sollte mal was passieren – denn das geht auf keine Kuhhaut mehr !

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern