Leute von heute

EU-Parlamentspräsident David Sassoli gestorben

16.12.2021, Belgien, Brüssel: David Sassoli, Präsident des EU-Parlaments, spricht während einer Pressekonferenz anlässlich eines EU-Gipfels. Foto: Geert Vanden Wijngaert/AP/dpa

Bald wäre seine Amtszeit zu Ende gewesen, nun ist der Präsident des Europäischen Parlaments im Alter von 65 Jahren gestorben. David Sassoli war bereits seit längerem im Krankenhaus. Kolleginnen und Kollegen würdigen seinen Einsatz für Europa und seine menschliche Wärme.

Mit Bestürzung und Trauer haben Spitzenpolitiker auf den Tod des Präsidenten des Europaparlaments, David Sassoli, reagiert. „Ich bin zutiefst betrübt über den schrecklichen Verlust eines großen Europäers und stolzen Italieners“, schrieb EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen am Dienstag auf Twitter.

EU-Ratschef Charles Michel würdigte Sassoli als „aufrichtigen und leidenschaftlichen Europäer“. Seine menschliche Wärme, seine Großzügigkeit, seine Herzlichkeit und sein Lächeln würden bereits vermisst. Italiens Kulturminister und Parteifreund Sassolis, Dario Franceschini, verabschiedete sich mit den Worten: „Ciao David, lebenslanger Freund“.

16.12.2021, Belgien, Brüssel: David Sassoli, Präsident des EU-Parlaments, spricht während einer Pressekonferenz anlässlich eines EU-Gipfels. Foto: Geert Vanden Wijngaert/AP/dpa

Sassoli starb in der Nacht zum Dienstag im Centro di Riferimento Oncologico in Aviano, einer Klinik in der nordostitalienischen Region Friaul-Julisch Venetien, wie Parlamentssprecher Roberto Cuillo der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Der Mann aus Florenz wurde 65 Jahre alt. Zur Todesursache wollte eine Sprecherin am Dienstagmorgen keine Angaben machen.

Sassoli war jedoch bereits seit dem 26. Dezember im Krankenhaus, wie das Parlament am Montag mitgeteilt hatte. Der Aufenthalt war demnach „wegen einer schweren Komplikation aufgrund einer Funktionsstörung des Immunsystems“ erforderlich. Alle seine Termine wurden abgesagt.

Sassoli, der kurz vor dem Ende seiner Amtszeit als Präsident des EU-Parlaments stand, war zuletzt gesundheitlich angeschlagen. Im Oktober verpasste Sassoli eine Tagung des Parlaments mit Fieber. Zuvor wurde er wegen einer Lungenentzündung im Krankenhaus behandelt. Mitte Dezember erklärte Sassoli, nicht zur Wiederwahl als Parlamentspräsident antreten zu wollen. (dpa)

13 Antworten auf “EU-Parlamentspräsident David Sassoli gestorben”

    • Besorgte Mutter

      „wegen einer schweren Komplikation aufgrund einer Funktionsstörung des Immunsystems“
      @Zahlen zählen Fakten, diese Diagnose, die könnte Ihre Vermutung durchaus bestätigen.
      Ich befürchte, dass es in naher Zukunft noch zu vielen solcher oder ähnlicher Vorfälle kommen könnte. Leider könnte es auch Freunde von mir treffen, ich einfach nur noch Angst vor dem was da auf uns zukommen kann.

    • Willste Zahlen
      Kannst du grossen Zahlen umgehen?

      Weltweit wurden bereits 9,5 MILLIARDEN zugelassene Impfstoffe verimpft.

      9.500.000.000….!

      Nach euren Prognosen müssten mindestens 10% davon schon tot umgekippt sein.
      Wo werden die ganzen Leichen denn versteckt?

  1. Peter Müller

    Alle geimpfte ältere Leute, die von heut auf morgen die Augen zu machen, sterben an Altersschwäche oder Herzversagen. !!! Steht dann im Totenschein. Was soll da auch anders stehen ,wenn nix untersucht wird.

  2. Peer van Daalen

    Ich habe von diesem Mann noch nie was gehört, insofern er für mich völlig unwichtig ist.

    Oder kann mir jemand erklären, welche Leistungen er konkret!!! für die Völker Europas erbracht hat, außer auf Steuerzahlers kosten auf seinem Parlaments-Stuhl zu hocken und heiße Luft zu verblasen?

    Er möge in Frieden ruhen, aber ansonsten gibt es Wichtigeres von dieser Welt zu vermelden.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern