Nachrichten

Beifahrer mit Schlagring und Klappmesser in Raeren, Petergensfeld – „Gelbwesten“ an der E40 in Lichtenbusch

Ein Dienstfahrzeug der Polizeizone Weser-Göhl im Einsatz. Foto: OD

Von einem Mann mit Schlagring und Klappmesser sowie von „Gelbwesten“ (Gilets Jaunes), die auf dem Parkplatz der Autobahn-Raststätte an der Grenze u.a. ein Feuer entzündeten, ist im Bericht der Polizeizone Weser-Göhl von Donnerstag, 3. Januar 2019, die Rede.

– Raeren, Petergensfeld: Am Mittwoch, 02/01, kontrolliert die Polizei einen Pkw in Raeren, Petergensfeld. Im Innern des Fahrzeugs befinden sich zwei Männer. Auf dem Beifahrer werden ein Schlagring und ein Klappmesser aufgefunden. Beide Gegenstände werden sichergestellt.

– Lichtenbusch, Autobahn-Parkplatz an der E40: Am Mittwoch, 02/01, werden Polizisten gemeinsam mit den Diensten der Föderalen Polizei um 21.22 Uhr zum Autobahn-Parkplatz an der E40 in Lichtenbusch (Richtung Brüssel) gerufen. Dort haben sich etwa 10 „Gelbwesten“ (Gilets jaunes) versammelt.

Diese haben auf dem Parkplatz mit Paletten ein Feuer angezündet. Des Weiteren halten sie die auffahrenden Lkws für eine kurze Zeit an. Das Feuer wird beim Eintreffen der Polizei gelöscht. Die angetroffenen Personen verhalten sich weitgehend friedlich.

Am Donnerstag, 03/01, um 02.49 Uhr werden die Polizei und die Dienste der Föderalen Polizei erneut zum besagten Autobahnparkplatz gerufen. Es wird gemeldet, dass sich zwischen 20 und 30 „Gilets jaunes“ auf der Autobahn befinden und dort Rauchbomben gezündet und ein Feuer entfacht zu haben. Des Weiteren sollen sie Luftballons, die mit Farbe gefüllt sind, auf Lkws geworfen haben. Bei der Ankunft der Polizeidienste flüchten die „Gilets jaunes“. Die Feuerwehr löscht das Feuer auf der Autobahn.

– Raeren, Aachener Straße: Am Donnerstag, 03/01, kontrollieren Polizeibeamte um 01.40 Uhr einen Pkw, der die Aachener Straße in Hauset befährt. Aus dem Pkw kommt den Polizisten ein starker Cannabisgeruch entgegen. Im Innern befinden sich drei Männer, die sichtlich unter Drogeneinfluss stehen. Der Fahrer unterzieht sich einem Drogentest, welcher positiv ausfällt. Sein Führerschein wird eingezogen.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern