Leute von heute

Ärger um Werbefoto von H&M: „Coolster Affe im Dschungel“ auf Pullover von schwarzem Jungen

Das von der Modekette H&M am 08.01.2018 zur Verfügung gestellte Foto zeigt einen grünen Kapuzenpullover mit der Aufschrift "Coolest Monkey in the Jungle" Dt. Coolster Affe im Dschungel). Foto: Uncredited/H&M/AP/dpa

Der kanadische R&B-Musiker The Weeknd (27, „Starboy“) will die Zusammenarbeit mit der Modekette H&M wegen eines umstrittenen Werbefotos beenden.

„Ich war diesen Morgen geschockt und beschämt von diesem Foto. Ich bin zutiefst beleidigt und werde nicht mehr mit H&M zusammenarbeiten“, schrieb der Sänger mit äthiopischen Wurzeln am Montag auf Twitter.

Das schwedische Unternehmen hatte für einen Kapuzenpullover mit der Aufschrift „Coolster Affe im Dschungel“ einen dunkelhäutigen Jungen modeln lassen.

Die Modekette hatte sich bereits nach massiver Kritik im Internet entschuldigt und das Bild zurückgezogen. „Wir glauben bei allem, was wir machen, an Vielfalt und Inklusion und werden all unsere internen Strategien überprüfen, um künftige Probleme zu verhindern“, hieß es in einem Statement, aus dem mehrere Medien zitierten.

The Weeknd, der eigentlich Abel Tesfaye heißt, hatte bei H&M seine eigenen Kollektionen herausgebracht und für die Kette gemodelt. (dpa)

    • Oh man. Wie peinlich!
      Er hat einfach niemals dran gedacht, dass Affen mit Menschen in Verbindung gebracht werden. Eigentlich sehr schön von ihm! Denn alles andere ist Rassismus.

  1. Mischutka

    Da musste nicht bekloppt, sondern total bekloppt sein um ein schwarzes Kind für Werbung zu missbrauchen. Was kann der Junge dafür, daß er diese Hautfarbe hat ?
    Respekt dem kanadischen Musiker. Und das „Unternehmen“ entschuldigt sich und denkt sicher, die Sache sei damit vom Tisch. Es gibt sicher einen Verantwortlichen, der die Werbung „erfunden“ oder in Auftrag gegeben hat. Den sollte man fristlos kündigen bzw. ins Weltall schießen, ohne Rückkehr.
    Ich habe fertig.

  2. Genau das ist Rassismus wenn man so eine Welle schiebt!

    Derjenige der Affen mit Schwarzen Menschen vergleicht ist ein Rassist.
    Der Zuständige für dieses Foto hatte diesen Gedanken zum Glück nicht.

    Und das Theater nach all dem -> das ist Rassismus!

    Wenn ein Weißer ein Shirt mit einer Beschriftung die eventuell nicht passen würde anzieht, da würde niemand etwas sagen, sprich überhaupt etwas merken.

    EKLIG die Menschheit.

  3. Ich habe mit dem T Shirt und dem Foto kein Problem. Rassist ist man erst wenn man in dem Jungen einen Affen sieht. Ich sehe ein Kind mit einem lustigen T Shirt und die Verbindung Schwarz-Affe käme mir nie in den Sinn.

  4. Die Aufschrift des T-Shirts wird mit dem Träger direkt in Verbindung gebracht, da „Coolest Monkey in the Jungle“ für keine bestimmte existierende Person steht, die sich so nennt, außer höchstens der Träger selber. Wenn stattdessen „Größter Idiot der Welt“ drauf stehen würde, würde auch jeder glauben, dass damit der Träger selber gemeint ist. Würden Sie mit einem solchen Shirt durch die Öffentlichkeit laufen?

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern