Leute von heute

Aachen: Auto brennt in der Parkhausausfahrt – Aquis Plaza evakuiert

Das Einkaufszentrum Aquis Plaza in Aachen. Foto: Shutterstock

In der Ausfahrt des Parkhauses der Kaiserplatz-Galerie Aquis Plaza in Aachen hat am Samstagabend ein Auto Feuer gefangen und ist ausgebrannt. Durch die starke Rauchentwicklung wurde das Einkaufszentrum von der Polizei und Feuerwehr geräumt.

Wie die Aachener Zeitung unter Berufung auf Polizei und Feuerwehr berichtete, soll bei dem Brand, der gegen 18.50 Uhr ausgebrochen war, nach ersten Informationen niemand schwerer verletzt worden sein. Die Beifahrerin des betroffenen Wagens sei vom hinzugerufenen Notarzt vor Ort untersucht und anschließend zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht worden.

Die Feuerwehr suchte die oberen Parkdecks ab, da unklar war, ob sich dort weitere Personen aufhielten. Außerdem wurden sowohl das Parkhaus als auch das Aquis Plaza vorsorglich aufgrund des starken Qualms abgesperrt.

Das Auto war um 19.30 Uhr bereits gelöscht, die Aachener Feuerwehr entrauchte aber noch das Parkhaus mit Hochleistungslüftern, so die AZ.

Das Aquis Plaza blieb zunächst weiter evakuiert. Im Einsatz waren zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr Aachen, ein Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr, ein Notarzt, zwei Rettungswagen und die Polizei. Wieso das Auto Feuer gefangen hatte, ist noch nicht bekannt. (AZ)

  1. Viel Glück mit langen Öffnungszeiten hat man in Aachen scheinbar nicht.
    Erst letzte Woche am verkaufsoffenen Sonntag ein Wasserrohrbruch mitten in der Adalbertstraße.
    Und dann pünktlich zum beworbenen Late Night Shopping eine Evakuierung des Aquis Plazas.
    2 Punkte für`s Online Shoppen.

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern