EURO 2024

Musikwelt würdigt Poplegende Prince

Popstar Prince, aufgenommen während eines Auftritts in Antwerpen. Foto: dpa

Nach dem unerwarteten Tod des Popmusikers Prince haben Freunde, Kollegen und Fans ihre Trauer und Bestürzung zum Ausdruck gebracht. „Heute haben wir eine kreative Ikone verloren“, hieß es in einer in Washington verbreiteten Mitteilung von US-Präsident Barack Obama.

„Sein Talent war grenzenlos“, würdigte Mick Jagger (72) den verstorbenen Kollegen in einem Facebook-Eintrag. „Er war einer der einzigartigsten und spannendsten Künstler der letzten 30 Jahre.“ Sängerin Madonna (57) schrieb bei Instagram zum Tod von Prince: „Er hat die Welt verändert. Ein wahrer Visionär.“ Soul- und R&B-Legende Stevie Wonder (65) sagte in einem Interview mit dem US-Sender CNN über seinen Freund und Kollegen Prince: „Er liebte die Musik leidenschaftlich.“

Zahlreiche Menschen hinterließen Blumen und Abschiedsgrüße vor dem Haus des Sängers in Chanhassen im US-Bundesstaat Minnesota, wo Prince im Alter von 57 Jahren gestorben war.

Die Todesursache der Poplegende werde derzeit untersucht, teilte der stellvertretende Sheriff Jason Kamerud der Deutschen Presse-Agentur mit. Polizeiangaben zufolge war am Donnerstagvormittag ein Notruf von den Paisley Park Studios eingegangen, wo der Künstler regungslos in einem Aufzug gefunden worden sei.

Der 1958 in Minneapolis geborene Prince galt als einer der bedeutendsten Musiker der vergangenen Jahrzehnte. Von ihm stammen Welthits wie „Purple Rain“, „Sign O‘ The Times“, „Kiss“ und „When Doves Cry“. (dpa)

15 Antworten auf “Musikwelt würdigt Poplegende Prince”

    • Peter Müller

      Das ein Mensch früh verstirbt ist traurig. Aber Bei vielen habe ich kein Mitleid.. Wenn jeder Arbeitnehmer Aufputschmittel, Drogen oder sonst was nehmen würde um seine Leistung zu bringen,wo würde das enden. Alle die so früh den Löffel abgeben, tragen eine grosse Mitschuld daran.

      • Daran könnten sich auch einige Forenten auf OD ein Beispiel nehmen.

        @ karlh1berens

        Wenn die „Polit-Promillenz“ aus St.Vith mit guitem Beispiel vorangeht kann man sich als „Normalo“ ja mal Gedanken darüber machen.

        • @EdiG: Mit Ihrem Kommentar betreffend der Aussage von K.H.B.(finde ich ziemlich bis sehr arrogant) bin ich ausnahmsweise einer Meinung. Dass, mit der „Promillenz“ verstehe ich allerdings nicht so ganz.Tippfehler (2 LL) oder etwas, dessen Sinn sich mir nicht erschliesst?

          • @ Jow!

            Die „Promillenz“ ist einer der um die Ecke gedacht ist. Ausgehend von der Tatsache das Politiker ja u.A. wegen des Alkoholkonsums, also wegen der Promille, bei den diversen Banketten auf den Dienstwagen angewiesen sind.

            • Der Sinn des Kommentars von EdiG hat sich mir sehr wohl erschlossen, lieber karlh1berens :-)! Mir kam es nur noch auf die Bedeutung der beiden „LL“ an. Anscheinend haben SIE selber nicht alles verstanden. Hängt das eventuell ebenfalls mit besagter Bedeutung zusammen… lall? ;-))

              • karlh1berens

                Lieber Jow! Das Wort mit dem Doppe“LL“ war aber die einzige „Aussage“ von EdigG ! Und wenn Sie dieses „Wort“ nicht verstanden haben können sie den „Sinn“ nicht verstanden haben. Lieber „Jow!“, mit Ihren Posts werde ich es in Zukunft machen wie mit den Aussagen von „EdiG“ und noch einigen Anderen : Ich werde sie einfach ignorieren – das erspart viel Zeit bei der „Lektüre“ von OD. Nichts für ungut :-)

                • Die Aussage von @EdiG war ein Kommentar auf folgende Aussage von Ihnen:
                  „Prince hat anscheinend alle eigenen Auftritte bei Youtube entfernen lassen. Daran könnten sich auch einige Forenten auf OD ein Beispiel nehmen.“
                  Dass, mit den „LL“ kam dann noch hinzu.
                  Ihre Kernaussage bezieht sich aber darauf, dass „Einige Forenten ihre Beiträge bei O.D. entfernen lassen sollten“. Anscheinend deswegen, weil diese Beiträge, Ihnen, karlh1berens, nicht genehm sind/waren. Aus welchen Gründen auch immer.
                  Sie können sich winden wie ein Wurm, aber diese Aussagen bleiben haften.
                  Danke auch für’s zukünftige ignorieren! Ich werde desgleichen machen, was Ihre Kommentare, natürlich nur, was obigen Betreff anbelangt

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern