Sport

Topstürmer und Fußballexperte: Mbaye Leye wechselt zur AS Eupen

Mbaye Leye mit dem Pokal nach dem Sieg des SV Zulte Waregem gegen KV Ostende im König-Baudouin-Stadion im März 2017. Foto: Belga

Der Wechsel von Stürmer Mbaye Leye von Zulte Waregem zur AS Eupen perfekt. Das gab der ostbelgische Erstligist am Sonntag bekannt. Der 34-Jährige befand sich seit Beginn der neuen Saison beim SV Zulte Waregem wegen Unstimmigkeiten über eine Verlängerung seines Vertrags auf einem Nebengleis.

Nachdem sich die AS Eupen und der Offensivspieler bereits auf einen Wechsel geeinigt hatten, habe der ostbelgische Erstligist jetzt auch mit dem SV Zulte Waregem eine Einigung erzielt, hieß es. Die Rede ist von einer Ablösesumme von 400.000 Euro.

Seit genau 10 Jahren spielt Mbaye Leye in der höchsten belgischen Spielklasse und erzielte für AA Gent, Standard Lüttich, SC Lokeren und Zulte Waregem in über 300 Meisterschaftsspielen der Pro League 106 Tore. 11 weitere Treffer im Pokal sowie 42 Assists gehen zusätzlich auf sein Konto. Fünf Mal trug er das Trikot der A-Nationalmannschaft Senegals.

Mbaye Leye (links) am Dienstagabend im Studio von Club RTL zusammen mit Ex-Nationalspieler Georges Grün. Foto: OD

Der Senegalese machte letzte Saison nicht nur als erfolgreicher Angreifer in der Jupiler Pro League auf sich aufmerksam. Leye war auch u.a. zusammen mit dem ehemaligen belgischen Nationalspieler Georges Grün Fußball-Experte bei den Champions-League-Spielen, die von Club RTL übertragen wurden.

Dabei bewies der Spieler von Zulte Waregem, der in der Vergangenheit auch bei AA Gent, SC Lokeren und Standard Lüttich unter Vertrag stand, seinen großen fußballerischen Sachverstand.

Eine Einigung über den Wechsel von Mbaye Leye ist für die AS Eupen und den Spieler im Prinzip eine Win-Win-Situation.

Eupen braucht dringend einen torgefährlichen Stürmer, der Leye zweifellos ist, auch wenn er nicht mehr zu den Jüngsten zählt. Gleichzeitig ist der Senegalese, der 2013 den Ebenholz-Schuh als bester Spieler afrikanischer Abstimmung in der Pro League gewann, der geeignete Mann, um die jungen Eupener Spieler, insbesondere die von der Aspire Academy, zu führen und zu beraten.

„Meine Erfahrung an junge Spieler weitergeben“

Leye erhält seinerseits einen Vertrag bis 2020. Bei Zulte Waregem hatte er vor Saisonbeginn einen Vertrag bis 2019 gefordert, laut Medienberichten war der Verein aber nur zu einem Ein-Jahres-Vertrag (bis 2018) bereit.

Möglicherweise wurde Mbaye Leye eine Perspektive für die Zeit nach seiner aktiven Karriere geboten, weiß man doch, dass die Aspire Academy enge Verbindungen zu Leyes Heimatland Senegal unterhält, wo sich das Basislager für ihre Talente aus Afrika befindet.

Mbaye Leye (rechts) bei einem der beiden Spiele in Eupen in der vergangenen Saison (hier mit Eric Ocansey). Foto: Belga

Leye selbst sagte: „Ich komme sehr gerne nach Eupen, weil mir die internationale Ausrichtung des AS-Konzeptes sehr gut gefällt. Von Beginn unserer gemeinsamen Gespräche an habe ich enormes Vertrauen seitens des Vereins gespürt. Sehr gerne möchte ich meine Erfahrung an die jungen Spieler der KAS Eupen weitergeben und damit auch eine neues Kapitel in meiner Profikarriere beginnen. Da ich ein sehr ehrgeiziger Spieler bin, möchte ich natürlich auch mit der KAS Eupen sportlich erfolgreich sein. Ich freue mich sehr auf die Zeit bei der KAS Eupen.“

Wahrscheinlich hat sich der Spieler Mbaye Leye von der AS auch vertraglich die Erlaubnis zusichern lassen, an Champions-League-Tagen weiterhin für Club RTL als Fußballexperte an der Seite u.a. von Georges Grün tätig zu sein.

Dies wird normalerweise schon am Dienstag und Mittwoch der Fall sein, wenn Club RTL die beiden Play-off-Spiele in der Champions League zwischen Hoffenheim und dem FC Liverpool (Dienstag) sowie zwischen dem SSC Neapel und OGC Nizza (Mittwoch) live überträgt.

Wahrscheinlich wird Moderator Stéphane Pauwels Mbaye Leye auf seinen Wechsel zur AS Eupen ansprechen. (cre)

Zum Thema siehe auch folgende Artikel auf „Ostbelgien Direkt“:

  1. Geld muss ja vorhanden sein nach den Verkäufen von Onyekuru und Sylla. Die Spieler, die Eupen bislang verpflichtet hat, wurden meist ohne Ablösesumme geholt, da Ende Vertrag in den jeweiligen Vereinen, oder ausgeliehen. Mbaye wäre sicherlich DER Führungsspieler neben Garcia und würde mit Sicherheit einen deutlichen Mehrwert bringen. Ausserdem gross, kopfball- und laufstark und torgefährlich. Denn Verdier und Ocansey werden es vorne nicht reissen. Diallo vorne ist ein grosses Fragezeichen ob er sich durchsetzen kann. Und wie im Artikel bereits erwähnt, jede Menge Beziehungen, kennt den belgischen Fussball in- und auswendig und bietet Zukunftsperspektiven nach seiner aktiven Laufbahn für die Aspire Zöglinge.

    • Gerd Liebertz

      Die Verpflichtung ist natürlich sehr positiv für Eupen, vor allem in der jetzigen Situation. Aber einem 34jährigen Spieler einen Dreijahresvertrag zu geben, halte ich nicht wirklich für eine gute Lösung.

      • Extrainer

        Gerd Liebertz, wenn Mbaye Leye nur als Spieler verpflichtet worden wäre, wären drei Jahre zu viel. Es ist aber mit Sicherheit auch geholt worden, um irgendwann bei Aspire (hier oder im Senegal) eine Rolle als Trainer, Betreuer oder Scout zu spielen.

  2. 3 jahre sind 1 mehr als alle dachten. Aber er ist ein Topprofi, sicherlich gut für 10 bis 15 Tore. Absolut sympathisch, beliebt und vorbildlich. Auch wenn er 30+ ist ein guter Transfer. Auf wie auch neben dem Platz einer der weiss wie es geht umd Ahnung hat. Notwendig war es auch da es vorne extrem hapert. Ein Job bei der AS nach Karriere wäre auch sinnvoll und Win-Win für beide. Mir fehlt weiterhin ein guter 10er, hängende Spitze. Lazare ist momentan oder auf Dauer zu jung und auch schwach zurzeit. Garcia muss eher ala 6er arbeiten und absichern, da Diagne dem nicht gewachsen ist. Wir haben 2 auf der 6 und keiner auf der 10……Und wenn Garcia mal aus dem Spiel ist wie in den letzten 3 Spielen oder ausfällt, dann geht gar nix mehr. Und er ist immerhin 36jahre alt.

    • Rundes Leder

      Ja! Es wurde soeben schon bestätigt, von offizieller Seite! Wissen Sie auch das vorher noch so 100 Punkte zu vergeben bleiben, daher „Frage so nötig, wie Benzin ins Feuer“…..Sonst alles OK bei dir hoffentlich?

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern