EURO 2024

Es hat geklirrt: In mehreren Fällen Fenster eingeschlagen

Ein Einsatzfahrzeug der Polizeizone Weser-Göhl. Foto: Gerd Comouth

Zahlreiche Vorfälle meldet die Polizeizone Weser-Göhl in ihrem Bericht von Freitag, dem 01/04. Dabei geht es einige Male um Fenster, die eingeschlagen wurden.

– Einbruch in Pkw: Am Donnerstag, 31/03, meldet sich ein Bewohner der Straße Am Füßchen aus Kettenis. Er teilt mit, dass in der Nacht vom Dienstag, 29/03, auf den Mittwoch, 30/03, ein Gegenstand aus seinem nichtverschlossenen Pkw entwendet wurden.

– Einbruch in Büros eines Geschäfts: In der Nacht vom Mittwoch, 30/03, auf Donnerstag, den 31/03, begeben sich unbekannte Täter nach Eupen-Nispert und hebeln dort das Fenster der Büroräume eines Geschäftes auf. Das Innere wird durchsucht. Aus den Kassen des Geschäfts wird Bargeld entwendet.

– Im Fahrverbot: Am Mittwoch, 31/03, kontrollieren die Dienste der Polizeizone Weser-Göhl um 07.58 Uhr einen Pkw, der die Straße Heidberg in Eupen befährt. Es stellt sich heraus, dass sich der Fahrer (39 Jahre) im Fahrverbot befindet.

– Drei Fensterscheiben eingeschlagen: Im Zeitraum vom Mittwoch, 30/03, um 08.00 Uhr und Donnerstag, dem 31/03, um 12.30 Uhr werden am alten Bahnhof gelegen in Raeren, Bahnhofstraße, drei Fensterscheiben eingeschlagen.

Falls es Zeugen der Tat oder Personen gibt, die Hinweise zur Identifizierung der Täter geben können, werden diese gebeten, sich unter der Nummer 087/45.04.70 im Polizeikommissariat Raeren zu melden.

– Parkautomat: Zwischen Mittwoch, dem 30/03, um 10:00 Uhr und Donnerstag, dem 31/03, um 11.30 Uhr wird versucht, einen Parkautomaten in Eupen „Auf dem Hund“ aufzubrechen. Unter der oberen Abdeckung des Parkautomaten steckt noch der Schraubenzieher, mit dem man versucht hats den Automaten zu öffnen.

Falls es Zeugen der Tat oder Personen gibt, die Hinweise zur Identifizierung der Täter geben können, bitten wir diese sich unter der Nummer 087/45.04.50 im Polizeikommissariat Eupen zu melden.

– Alarmanlage treibt Einbrecher in die Flucht: Zwischen Mittwoch, 30/03, um 22.00 Uhr und Donnerstag, dem 31/03, um 15.00 Uhr brechen unbekannte Personen das Fenster auf der Rückseite eines Gebäudes in Eupen, Neustraße, auf. Im Inneren wird eine Zwischentüre aufgebrochen. Als man versucht, eine weitere Türe im inneren aufzubrechen, wird die Alarmanlage des Gebäudes ausgelöst, und die Personen ergreifen die Flucht.

– Festnahme nach Ladendiebstahl: Am Donnerstag, dem 31/03, werden die Dienste der Polizeizone Weser-Göhl um 16.12 Uhr zu einem Geschäft nach Eupen zur Herbesthaler Straße gerufen, da dort drei Männer einen Ladendiebstahl begangen und dann die Flucht ergriffen haben. Nach einer sofort eingeleiteten Fahndung kann einer der drei Verdächtigen festgenommen werden.

– Unter Alkoholeinfluss und im Fahrverbot: Am Donnerstag, 31/03, kontrollieren die Dienste der Polizeizone Weser-Göhl um 22.35 Uhr einen Pkw, der die Frankendelle in Eupen befährt. Der Fahrer (51 Jahre) steht unter Alkoholeinfluss. Bei der weiteren Kontrolle stellt sich heraus, dass er sich bereits im Fahrverbot befindet.

– Anhaltezeichen missachtet: Am Freitag, 01/04, versuchen die Dienste der Polizeizone Weser-Göhl um 03.45 Uhr einen Pkw, der die Aachener Straße in Eynatten befährt, anzuhalten. Der Fahrer missachtet die Anhaltezeichen und fährt weiter. Auf der Autobahnauffahrt der E40 in Richtung Brüssel hält der Pkw schlussendlich doch an. Der Fahrer (51 Jahre) steht unter Alkoholeinfluss. Bei der weiteren Kontrolle wird festgestellt, dass die technische Kontrolle des Pkws abgelaufen ist. Des Weiteren hat der Fahrer eine Eisenstange griffbereit in der Ablage der Fahrertüre liegen. Diese wird sichergestellt.

2 Antworten auf “Es hat geklirrt: In mehreren Fällen Fenster eingeschlagen”

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern