Nachrichten

WM-Premierentor für Robert Lewandowski: Polen feiert 2:0-Sieg gegen Saudi-Arabien

26.11.2022, Katar, Al-Rajjan: Polens Robert Lewandowski jubelt nach seinem Treffer zum 2-0. Foto: Ding Xu/Xinhua/dpa

Robert Lewandowski nimmt mit Polen vor dem Spiel gegen Messi Kurs auf das Achtelfinale. Der Weltfußballer jubelt über das ersehnte erste WM-Tor. Aber auch die bezwungenen Saudis haben noch Chancen.

Bei der umjubelten Tor-Premiere von Robert Lewandowski hat Polen Kurs auf das erste WM-Achtelfinale seit 36 Jahren genommen. Der Weltfußballer sorgte am Samstag beim 2:0 (1:0) im emotionsgeladenen zweiten Gruppenspiel gegen Saudi-Arabien durch seinen späten Treffer in der 82. Minute für die Entscheidung und ließ sich nach seinem ersten Tor im insgesamt fünften WM-Spiel glücklich auf den Rasen fallen.

26.11.2022, Katar, Doha: Polens Torwart Wojciech Szczesny pariert einen Strafstoß von Salem Al-Dawsari aus Saudi-Arabien. Foto: Peter Bryne/PA Wire/dpa

Zuvor ebnete der frühere Bayern-Torjäger als Vorbereiter des Führungstreffers von Piotr Zielinski (39.) den Weg zum Sieg, um den sein Team lange zittern musste. Dieser war besonders dem herausragenden Torhüter Wojciech Szczesny zu verdanken, der von seinen Teamkollegen nach zum Teil herausragenden Paraden wiederholt umarmt wurde.

Der Juve-Schlussmann parierte in der hitzigen Nachspielzeit der ersten Hälfte nicht nur den einen Elfmeter von Salem Mohammed Al-Dausari, sondern auch den Nachschuss von Mohammed Al-Buraik. Nach dem Seitenwechsel drängten die Saudis, die zum Auftakt sensationell gegen Argentinien gewonnen hatten, vor 44 259 Zuschauern vehement auf den Ausgleich, scheiterten aber an der eigenen Präzision oder an Szczesny.

Polen geht das finale Spiel in der Gruppe C am Mittwoch gegen Argentinien um Lionel Messi mit vier Punkten an. Aber auch die forsch attackierenden Saudis haben mit drei Punkten noch alle Chancen auf das zweite Achtelfinale nach 1994. (dpa)

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern