Alles nur Satire, Leute von heute

Vrouw Voell meldet sich zurück mit Telefonat Verheggen-Krickel und Umbenennung der DG in „Ostbelgien“ [2 VIDEOs]

Vrouw Voell besingt die Umbenennung der DG in Ostbelgien. Foto: Facebook

Man hatte schon länger nichts mehr von ihr gehört, aber jetzt feiert sie ein Comeback auf Youtube. Die Rede ist von „Vrouw Voell“. Schon länger hatte Eupens Original nichts mehr produziert. Jetzt wartet Vrouw Voell mit zwei neuen Produktionen auf.

Der erste der beiden Gags „Vrouw Voell hat keinen Krach“ spielt auf den Wechsel von BRF-Moderatorin Heike Verheggen zum freien Radiosender Radio Contact an.

Vrouw Voell will mit einem Telefonanruf früh morgens beim Herausgeber von „Ostbelgien Direkt“ richtigstellen, dass sie und ihr Louis (stellvertretend für BRF-Programmchef Olivier Krickel) keinen Streit haben.

Das Profilbild der ominösen Vrouw Voell auf Facebook.

Die zweite Produktion hat die Umbenennung der DG in „Ostbelgien“ zum Thema. Dazu präsentiert Vrouw Voell ein Ständchen.

50 Folgen mit Vrouw Voell gibt es inzwischen auf Youtube. Ganz im Stil der Gebrüder Blumenkohl lässt sich Vrouw Voell, die das Grenz-Echo wegen der Todesanzeigen immer von hinten nach vorne liest, über den Eupener, der „nicht knottert“, die Eupener Begegnungszone, über das Rauchverbot und über viele andere Themen aus.

Natürlich ist Vrouw Voell auch auf Facebook aktiv – und hat sogar einen Fanclub („Vänklupp“).

Derweil rätselt man in Eupen immer noch, wer Vrouw Voell wirklich ist.

Nachfolgend zwei VIDEOs mit den neuesten Produktionen von Vrouw Voell, zuerst „Vrouw Voell hat keinen Krach“ und dann „DG wird jetzt Ostbelgien“:

 

  1. R.A. Punzel

    „… Derweil rätselt man in Eupen immer noch, wer Vrouw Voell wirklich ist…“. Das Eupener FBI ist ihr auf der Spur. Sie soll von der Motorradstaffel (bei deren Frittenbesorgen für die ansonsten chronisch überlasteten Kollegen) knapp neben deren Weg gelaufen sein.

    • Eine hervorragende Idee, aber da wird wohl nichts draus, denn die Herren an der Spitze des Öffentlich-rechtlichen finden das absolut nicht lustig. Die können nicht über sich selbst lachen, dafür nehmen die sich viel zu wichtig. Machen Se also weiter auf Ju-tjuub, Vrouw Voell, Themen jibt es in Osbeljen mehr wie jenuch! Sie sind einfach köstlich und wohltuend, vielen Dank.

    • Der Eifler hat wenig bis gar keinen Humor. Und wenn überhaupt, dann ist er von eher deftiger Natur. Reine Blödelei ist dem Eifler fremd; das liegt vor allem daran, dass der Menschenschlag dieser Region eine ganz andere Vorgeschichte durchlebt hat als der Eupener oder Kelmisser, wobei auch unter den beiden letztgenannten grosse Unterschiede zu verzeichnen sind. Kommen wir zurück zum Eifler: er hat, durch klimatisch bedingte, härtere Lebensumstände gelernt, dass nur Ernsthaftigkeit, Fleiss und Zielstrebigkeit das Überleben sichern. Seit Jahrhunderten haben nur Menschen mit diesen Charakterzügen in der lebensfeindlichen Eifelregion überleben und sich fortpflanzen können. In langen, harten Wintern konnten Familien dank Voraussicht und entsprechenden Vorräten ohne Kontakt zur Aussenwelt monatelang völlig autark leben. Vereinfacht gesagt: ein Blödel in der Eifel, hätte weder einen landwirtschaflichen Betrieb erfolgreich führen, Vorräte sinnvoll anlegen können, noch hätte ein Eifler Mädchen ihn zum Manne gewählt. Schliesslich musste die Nachfolge auf dem Hof sichergestellt sein. Er war also zum Aussterben verurteilt. So gesehen hat die Evolution dem Eifler den Humor ausgetrieben. Deshalb sind auch Leute wie Paasch, Lambertz oder Miesen eher auf Fakten konzentriert und man sucht bei ihnen vergeblich nach Humor.

      • Sie haben auch das bis spät ins 20. Jahrhundert in manchen Dörfern der Eifel noch ausgeübte Recht der ersten Nacht für den „Häär“, der die Trauung vollzog, vergessen, was den jungen Bräuten sehr früh jeglichen Sinn für Humor austrieb. Deswegen diese Eifeler Ernsthaftigkeit, romuH!

      • Sch...dr...

        Pyschologiestudium gerade belegt romuH ?
        Meine halbe Familie kommt aus der Eifel.
        Die haben positiv gesehen alle einen an der Klatsche. Sprich, Humor ohne Ende und um keinen dummen Spruch verlegen.
        Trotzdem hat mein Stamm Ihre Eifel-Evolutionstheorie erfolgreich überlebt.
        Vielleicht geben Kühe mehr Milch und Getreide wächst besser wenn gelacht wird.
        Denken Sie mal drüber nach !

      • Also EHRLICH. Ich bin ein Belgier- Ostbelgier-Eifeler. Denke bis auf letzteres Sie auch. Dies soll uns auch verbinden und stolz machen wo wir leben und von wo wir kommen. Ich lache viel mit Eifeler, Eupener, Walloner, und Flamen. Auch lache ich über Ihren Beitrag. Mir ist speziell Ortsbedingte,Klimatechnische oder Berufsbedingte Humorlosigkeit unbekannt. Wo erlangt man so ein überaus überirdisches Wissen? Oder war es unterirdisch? Lach! Nee Nee Nee , Leute gibt es !.
        Gruß aus der Eifel zum Norden Ostbelgien .Sind doch auch fast alles Eifeler;-)) Oder Deutsche ;-)

      • Euro Bürger

        die „Fakten“ der 3 oben Genannten tragen die Bezeichnung „Macht“, obwohl man Lambertz seit Monaten nicht mehr in der Presse sieht ! Der !! wird doch wohl nicht „vernünftig“ geworden sein ! Kann ich mir NICHT vorstellen !

    • Schon wieder einer Ihrer selten dämlichen Eifeler-Kalauer, Pierre! Sie müssen wohl irgend ein
      Trauma-Erlebnis in Bezug auf die Eifel, bzw.Eifeler gehabt haben? Vielleicht war seinerzeit ein Eifeler bei Ihnen an der Haustür vorstellig geworden, um Ihnen kostenlos eine Portion Hirn zu übergeben, Sie dieses Geschenk aber nicht annehmen wollten und es jetzt bedauern. Anders ist Ihr Eifel-bashing kaum zu verstehen

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern