Netiquette – Verhaltensregeln auf Ostbelgien Direkt

Dieses Online-Magazin ist eine offene Dialog-Plattform. Jeder Nutzer ist für den von ihm publizierten Beitrag selbst verantwortlich. Um einen konstruktiven und sachlichen Dialog zu ermöglichen, möchten wir Sie bitten, auf ein paar Regeln zu achten, die meist im Bereich des gesunden Menschenverstandes angesiedelt sind.
Generell werden alle Kommentare von der Redaktion persönlich freigeschaltet. Die Redaktion behält sich das Recht vor, individuell von Kommentar zu Kommentar über eine Veröffentlichung zu entscheiden. Sollte ein Kommentar zurückgewiesen werden, schickt Ihnen die Redaktion selbstverständlich eine Begründung per E-Mail mit der Bitte, den Kommentar zu überarbeiten.

Umgangston auf „Ostbelgien Direkt“

  • Behandeln Sie andere hier auf „Ostbelgien Direkt“ immer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Jeder hat eine eigene Meinung und das Recht, seine Meinung hier kundzutun. Sachliche Diskussionen, auch eine gesunde Streitkultur ist bei kritischen Themen wünschenswert. „Hart, aber fair“ lautet die Devise hier auf „Ostbelgien Direkt“.
  • Bei uns haben persönliche Angriffe, übertriebener Sarkasmus, Beleidigungen oder Beschimpfungen nichts zu suchen.
  • Die Kommentarfunktion soll somit eine sachliche Diskussion ermöglichen. Um dies zu gewährleisten, behalten wir uns hier vor, Kommentare zu löschen, die einer Diskussion nicht dienlich sind und die sich nicht auf die Beiträge beziehen. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.
  • Rechtschreibung: Die deutsche Rechtschreibung gilt auch im Internet; die Groß- und Kleinschreibung sowie Satzzeichen sind zu beachten.
  • Niemals im Affekt einen Artikel oder einen Kommentar beantworten oder schreiben. Jede Nachricht sollte man sich in Ruhe durchlesen und sie erst dann abschicken.
  • Bleiben Sie sachlich!
  • Fäkalsprache und übertriebener Gebrauch von Ausrufe- oder Fragezeichen sowie übertriebener Einsatz von Großschreibung mehrerer Wörter führen zur Löschung des Kommentars.

Wir löschen bzw. sperren Kommentare (ohne Begründung) bei:

  • Aufforderungen zu Gewalt gegen Personen, Institutionen oder Unternehmen
  • Pornografie
  • Missbrauch als Werbefläche für Webseiten oder Dienste
  • Rassismus und Hasspropaganda

Wir weisen Kommentare (Sie erhalten eine Begründung per E-Mail) ab bei:

  • Kommentaren, die sich nicht auf den kommentierten Artikel beziehen (mit der Bitte den Kommentar an anderer Stelle zu veröffentlichen)
  • Einsatz von Fäkalsprache und übertriebener Gebrauch von Ausrufe- oder Fragezeichen sowie übertriebener Einsatz von Großschreibung mehrerer Wörter (mit der Bitte den Kommentar zu überarbeiten)
  • Beleidigungen, Verletzungen, persönliche Angriffe oder Entwürdigungen von Personen in jeglicher Form
  • Aufruf zu Demonstrationen und Kundgebungen jeglicher politischer Richtung

Ausschlussklausel für Haftung

Die Kommentare zu unseren Beiträgen spiegeln allein die Meinung einzelner Leser wider. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt „Ostbelgien Direkt“ keinerlei Gewähr.

Bitte beachten Sie auch unser Impressum.

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern