Nachrichten

Seltsamer Geruch löste in Eynatten Einsatz von Polizei und Feuerwehr aus

In der Nacht zum Ostermontag hat ein seltsamer Geruch in Eynatten einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Dies meldete die Polizeizone Weser-Göhl in ihrem Bericht von Montag.

Gegen 01.20 Uhr in der Nacht zum Montag hatte eine Anwohnerin der Aachener Straße in Eynatten einen abnormalen Geruch festgestellt und gemeldet. Die Feuerwehr und die Polizei fuhren vor Ort.

Es wurde schlussendlich festgestellt, dass in einem angrenzenden Supermarkt Batterien eines Elektrohubwagens überhitzten. Dies stellte nach Ansicht der Feuerwehr durchaus eine Brandgefahr dar. Jedoch ist derartiges glücklicherweise nicht passiert.

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern