Nachrichten

17-Jähriger Aubeler erlag eine Woche nach Traktorunfall seinen schweren Verletzungen

Der Traktorunfall von Dienstag letzter Woche auf dem Gebiet der Gemeinde Bleyberg hatte tragische Folgen. Der 17-Jährige aus Aubel, der unter dem Fahrzeug eingeklemmt war, ist am Montag seinen schweren Verletzungen erlegen.

Das meldeten die Zeitungen der Verlagsgruppe Sudpresse am Dienstag.

Der 17-Jährige hatte als Beifahrer auf dem Traktor gesessen, als dieser umkippte und ihn unter sich begrub. Der junge Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber von Bra-sur-Lienne in ein Krankenhaus geflogen. Er schwebte seitdem in Lebensgefahr und hat den Unfall letztlich nicht überlebt.

Seit einigen Tagen war das Unfallopfer hirntot. Die Ärzte haben die Geräte nun abgeschaltet, berichtete Sudpresse.

Der Fahrer des Traktors war nach Angaben der Zeitung im Besitz der erforderlichen Lizenz. Er blieb unverletzt.

Ein Foto des verunglückten Traktors sieht man in dem Tweet der Tageszeitung „L’Avenir“ vom 27. Dezember 2016:

 

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern