Leute von heute

In Dolhain griff ein Mann mit einem Hammer einen Zeitungshändler an

Illustrationsfoto: Shutterstock

Am Mittwoch ist in Dolhain der Besitzer eines Zeitungs- und Buchladens von einem Mann mit einem Hammer angegriffen worden. Zum Glück konnte der Angreifer vom Geschäftsinhaber und einem Kunden überwältigt werden.

Offenbar war der Mann mit dem Hammer mit dem Service des Geschäftsinhabers nicht zufrieden, wobei die genauen Hintergründe dieses Überfalls nach Angaben von Sudpresse noch vage sind. Womöglich gab es auch ein anderes Motiv.

Der Zeitungs- und Buchhändler, dessen Laden auch als Lottoannahmestelle dient, wurde leicht verletzt. Ihn hätte es schlimmer treffen können, wenn ihm nicht ein Kunde, der zufällig zum Zeitpunkt des Überfalls den Laden in der Avenue Victor David betrat, zu Hilfe geeilt wäre.

So konnte der Täter in Erwartung der alarmierten Polizei in Schach gehalten und dann den Ordnungshütern übergeben werden. Der Mann wurde festgenommen. Den Hammer musste man ihm schon unter Gewaltanwendung entreißen. Freiwillig hätte er ihn nicht abgegeben.

Weil der 35-Jährige, der aus dem Raum Verviers stammt, selbst bei dem Handgemenge leichte Verletzungen davontrug, wurde er im Eupener Krankenhaus behandelt. Er sollte später dem Untersuchungsrichter vorgeführt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern